Portugals Präsident ein weiteres Mal negativ auf Coronavirus getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa

Nach einem ersten positiven Corona-Testergebnis ist Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa inzwischen zwei Mal negativ auf das Virus getestet worden. Der Staatschef warte nun auf Instruktionen der Gesundheitsbehörden, teilte das Präsidialamt in Lissabon am Dienstagabend mit. Der 72-jährige war zunächst noch in Quarantäne geblieben, um das Ergebnis seines dritten Tests abzuwarten.

Auch waren alle seine öffentlichen Auftritte abgesagt worden - knapp zwei Wochen vor der Präsidentschaftswahl, bei der sich Rebelo de Souza um eine weitere Amtszeit bewirbt.

Der Staatschef hatte nach Angaben des Präsidialamts keine Symptome gezeigt. Nach dem positiven Testergebnis am Montag hatte er sich in Selbstisolation im Präsidentenpalast in Lissabon begeben. Der Wahlkampf, der offiziell am Sonntag begonnen hatte, war bereits zuvor wegen des Corona-Risikos auf ein Minimum an Auftritten reduziert worden.

Portugal steuert auf einen neuen Lockdown zu, weil die Infektionszahlen wieder deutlich zugenommen haben. Nach Angaben von Ministerpräsident Antonio Costa will die Regierung die neuen Maßnahmen am Mittwoch verkünden.

dja