Preis-Explosion im Norden: So teuer sind Neubauten im Hamburger Speckgürtel

Immer mehr Menschen, insbesondere Familien, verlassen Hamburg und ziehen ins Umland – in den sogenannten „Speckgürtel“. Grund sind hohe Preise für kleine Wohnungen in der Stadt. Doch auch im Umland wird es immer teurer. Das zeigt eine Analyse der Plattform ImmoScout24.

Die Nachfrage ist hoch und die Preise steigen. Wer seine Großstadtbude gegen eine geräumige Neubau-Wohnung oder sogar ein frischgebautes Haus in Hamburgs „Speckgürtel“ tauschen will, der sollte sich beeilen. ImmoScout24 hat die durchschnittlichen Preise für Hamburger Neubau-Wohnungen und -Häuser mit dem Vorjahr verglichen und teils saftige Anstiege festgestellt.

Preise für Neubau-Eigentumswohnungen im Umland

In und um Hamburg stiegen die Kosten für Neubau-Eigentumswohnungen am stärksten in Billwerder und Hamm-Süd. In Billwerder stiegen die durchschnittlichen Quadratmeterpreise um 13,2 Prozent auf insgesamt 3285 Euro und in Hamm-Süd um 13,1 Prozent...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo