Premier League: Woodward: Amazon und Facebook kämpfen um PL-Rechte

Die TV-Rechte der Premier League werden 2019 neu ausgeschrieben und sind damit schon jetzt Gesprächsthema. Ed Woodward von Manchester United sieht ein Wettbieten von Amazon und Facebook kommen.

Die TV-Rechte der Premier League werden 2019 neu ausgeschrieben und sind damit schon jetzt Gesprächsthema. Ed Woodward von Manchester United sieht ein Wettbieten von Amazon und Facebook kommen.

Die beiden Internet-Giganten würden laut Woodward "absolut" in den Poker um die PL-Rechte einsteigen. ESPN rechnet vor, dass es sich dabei um einen Deal im Wert von bis zu 5,14 Millarden Euro handeln könnte. Dass mit Amazon und Facebook neue Gesichter den Markt aufmischen, geht auf eine Änderung des Zuschauerverhaltens zurück.

Bereits jetzt erlaubte das englische Oberhaus ein Streaming der PL-Spiele. Unter anderem sicherte sich das Portal iFollow die Rechte für Übersee und wird über 2019 hinaus auch die Partien unter der Woche in England streamen. Woodward meint: "Wir müssen uns breiter aufstellen."

Mehr bei SPOX: Manchester City: Alan Shearer glaubt an 30 Tore Agüeros | Arsenal - West Brom: Alle Infos zum Spiel! | League Cup: Chelsea, United, Arsenal und City weiter

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen