Prinz Charles sorgt mit Familienfoto für Stirnrunzeln

·Lesedauer: 2 Min.

Wenn Bilder sprechen könnten, dann hätte das einzelne, das während eines kürzlichen Videoanrufs hinter Prinz Charles aufgestellt war, wahrscheinlich viel zu erzählen.

Prinz Charles hatte für eine vorab aufgezeichnete Ansprache für eine australische Konferenz zum Thema Rente ein einziges Familienfoto aufgestellt. Foto: AAP.
Prinz Charles hatte für eine vorab aufgezeichnete Ansprache für eine australische Konferenz zum Thema Rente ein einziges Familienfoto aufgestellt. Foto: AAP.

In einem Video einer vorab aufgezeichneten Rede für eine australische Konferenz zum Thema Rentenversicherung (Superannuation Conference) in Adelaide konnte man den Prinzen von Wales (72) am Dienstag vor einem Holzschrank sitzen sehen.

Wer fehlt?

Zwischen zwei bemalten Vasenlampen sieht man ein einziges Foto mit vier Generationen der Königsfamilie: die Queen, Prinz Charles, Prinz William und Prinz George.

Der zweite Sohn des künftigen Königs, Prinz Harry (36) ist nirgendwo zu sehen, anders als bei früheren Videoanrufen von Charles.

Nach Prinz Harrys Interview: Woran er scheinbar nicht gedacht hat

Während der Pandemie hat der hochrangige Royal seine unzähligen Auftritte und Verpflichtungen virtuell aus seinen verschiedenen Wohnsitzen in Großbritannien fortgesetzt.

Im April „eröffnete“ Prinz Charles von seinem schottischen Anwesen Birkhall aus ein neues Krankenhaus via Zoom. Auf einem Klavier im Hintergrund waren unzählige Familienporträts zu sehen, darunter eines von Charles mit William und Harry in Militäruniform.

Im April 2020 eröffnete der Prinz von Wales per Video von seinem Anwesen in Schottland aus das neue NHS Nightingale London Krankenhaus. Foto: Instagram/clarencehouse.
Im April 2020 eröffnete der Prinz von Wales per Video von seinem Anwesen in Schottland aus das neue NHS Nightingale London Krankenhaus. Foto: Instagram/clarencehouse.

Angespannte Beziehung

Für seinen aktuellsten Anruf entschied sich Prinz Charles jedoch nur für ein einziges Foto, das am 4. Januar 2020 anlässlich des neuen Jahrzehnts der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Etwa zur gleichen Zeit gab der Herzog von Sussex bekannt, dass er sich von seinen offiziellen Aufgaben zurückziehen werde. Jetzt lebt er mit seiner Frau Meghan Markle und dem gemeinsamen Sohn Archie in den USA.

Prinz William: Das denkt er über Prinz Harrys Angriffe auf die Royal Family

Harrys Beziehung zu seinem Vater soll sich nach seinem explosiven Interview mit Talkshow-Veteranin Oprah Winfrey im März erheblich verschlechtert haben. Während des Enthüllungsinterviews verriet Harry, dass Charles ihm finanziell den Geldhahn zugedreht habe und seine Anrufe nicht annehme.

Der Herzog machte mit seinen Äußerungen in einer aktuellen Folge des Podcasts Armchair Expertvon Schauspieler Dax Shepard die Situation noch schlimmer. Darin machte er seinen Vater für den „Schmerz und das Leid“ seiner Kindheit verantwortlich.

Ein US-amerikanischer Journalist beschrieb Harrys Schritt ähnlich dem „Wurf einer Handgranate“ für das bereits existierende Zerwürfnis.

Gillian Wolski

VIDEO: Prinz Harry: Er will den Kreislauf durchbrechen