Prinz Charles stellt nachhaltige Modekollektion vor

(mia/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Prinz Charles macht jetzt in Mode. (Bild: ALPR/AdMedia/ImageCollect)
Prinz Charles macht jetzt in Mode. (Bild: ALPR/AdMedia/ImageCollect)

Prinz Charles (71) hat sein neues nachhaltiges Luxus-Label für Frauen- und Männerkleidung in Zusammenarbeit mit dem italienischen Einzelhandelskonzern Yoox Net-A-Porter vorgestellt.

Mohn-Maske: Herzogin Camilla setzt ein starkes Zeichen

Die Kollektion des "Modern Artisan"-Projekts besteht aus zehn Artikeln für Frauen und acht für Männer, die umgerechnet jeweils zwischen 440 und 1.445 Euro kosten.

"Die Natur ist schließlich die Quelle von allem"

Die Designs der Stücke stammen von sechs italienischen Designern und sind meist von Hand von sechs Studenten des Dumfries House gefertigt worden. In der Kollektion finden sich vor allem zeitlose, klassische Teile, etwa ein doppelreihiger, nachtblauer Jumpsuit aus Kashmir oder eine camelfarbene Culotte aus Merinowolle.

Hintergrund für das Projekt ist Prinz Charles' großes Engagement für Nachhaltigkeit. So erklärt der 71-Jährige in einem Video anlässlich des "Modern Artisan"-Projekts, es sei "völliger Wahnsinn, Kleidung zu nehmen, zu machen und wegzuwerfen".

In einem Instagram-Post seines offiziellen Accounts "Clarence House" wird der Prinz von Wales mit den Worten zitiert: "Der Schlüssel für mich ist, die Bedeutung der Natur wiederzuentdecken, zu verstehen, woher natürliche Materialien stammen und wie sie auf aufregende und innovative Weise eingesetzt werden können. Die Natur ist schließlich die Quelle von allem."

Echtpelz oder Kunstpelz? So erkennt ihr den Unterschied

Die Kollektion ist seit dem 12. November auf Net-a-Porter.com zu haben.

VIDEO: Herzogin Camilla: Charles ist der ‘fitteste Mann seines Alters’