Prinz Harry wegen kontroverser Bemerkungen kritisiert

Prinz Harry wurde in einem neuen Video im Netz für seine ‚ungebildeten‘ Äußerungen zur mentalen Gesundheit kritisiert.

Der Herzog hatte für das Silicon Valles Start-up BetterUp ein Video gedreht, in dem er die Olympionikin Chloe Kim interviewt. Foto: BetterUp
Der Herzog hatte für das Silicon Valles Start-up BetterUp ein Video gedreht, in dem er die Olympionikin Chloe Kim interviewt. Foto: BetterUp

Die Olympionikin Chloe Kim sprach offen mit dem Prinzen und verriet, dass sie keine Spitzenleistungen erbringen kann, wenn sie an sich selbst „zweifelt“ und „negative Gefühle“ hat.

Der Prinz forderte die Menschen auf, „geistige Höchstleistungen" zu vollbringen, und riet ihnen, ihren Geist zu „trainieren", anstatt sich darauf zu konzentrieren, „ihn zu reparieren".

Die Leute waren wütend auf den Herzog von Sussex, weil er Ratschläge zu einem Thema gab, in dem er nicht „ausgebildet“ ist.

„Warum Harry, warum nicht jemand Qualifiziertes?“, schrieb ein wütender User.

„Man weiß einfach, dass er keine Ahnung hat, wovon sie spricht ...“, fügte jemand anderes hinzu.

„Nein ... er wartet nur auf den nächsten Zug, auf den er aufspringen kann, für den er nicht qualifiziert ist“, meldete sich jemand zu Wort.

„Es war ihm zu peinlich, Hilfe für seine angeblich selbstmordgefährdete Frau zu suchen und jetzt sollen wir glauben, dass er ein Guru für mentale Gesundheit ist? Bitte!“, sagte ein vierter User.

Harry erzählte, dass er immer noch oft an seine Mutter Diana denkt. Foto: Getty
Harry erzählte, dass er immer noch oft an seine Mutter Diana denkt. Foto: Getty

Harrys emotionale Hommage an Diana

Zuvor hatte Harry seiner Mutter, Prinzessin Diana, an ihrem 61. Geburtstag emotional gedacht.

Bei der Verleihung der Diana Awards sagte der Royal, dass er immer noch „jeden Tag“ an seine Mutter denkt.

„In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten gab es keinen Tag, an dem ich nicht an die Spuren gedacht habe, die sie nicht nur bei mir und meinem Bruder, sondern in unserem ganzen Leben hinterlassen hat“, sagte er.

„Ich sehe ihr Vermächtnis in jedem von euch. Ich sehe ihr Vermächtnis in einer Diana-Award-Gemeinschaft, die sich über mehrere Generationen erstreckt. Ich sehe ihr Vermächtnis jedes Mal, wenn ich mich mit Familien, jungen Menschen und Kindern aus allen Teilen der Welt treffe.“

Rachel Choy

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.