Prinz Philip wieder fit: Die Queen schickt Blumen ans Krankenhaus

(hub/spot)
·Lesedauer: 2 Min.
Die Queen und Prinz Philip bei einem Auftritt 2016. (Bild: KGC-102/195/starmaxinc.com/ImageCollect)
Die Queen und Prinz Philip bei einem Auftritt 2016. (Bild: KGC-102/195/starmaxinc.com/ImageCollect)

Queen Elizabeth II. (94) hat Blumen und eine Nachricht an das Londoner Krankenhaus geschickt, in dem ihr Ehemann Prinz Philip (99) gerade behandelt wurde. Damit bedankte sich die Monarchin aber nicht nur für die Pflege ihres Gatten, sondern auch für die Arbeit, die die Mitarbeiter der Klinik während der Corona-Pandemie leisten.

Das St Bartholomew's Hospital, eine auf die Behandlung von Herzerkrankungen spezialisierte Einrichtung, teilte ein Bild, auf dem eine Mitarbeiterin mit dem Blumenstrauß zu sehen ist. Geliefert wurde dieser demnach von Schloss Windsor. Auf der beiliegenden Nachricht ist zu lesen: "Während wir uns gemeinsam auf eine bessere Zukunft freuen, machen wir heute eine Pause, um an die Trauer und den Schmerz zu erinnern, die so viele Menschen und Familien weiterhin empfinden, und würdigen den unermesslichen Dienst derer, die uns im vergangenen Jahr unterstützt haben."

Schweigeminute in Großbritannien

Auf dem Twitter-Account der königlichen Familie sind die Blumen ebenfalls zu sehen, dort heißt es, diese seien nun im Eingangsbereich der Klinik ausgestellt, damit sich Mitarbeiter und Patienten daran erfreuen könnten. In einem weiteren Tweet erklären die Royals, dass es eine Schweigeminute in der Klinik gegeben habe, "um an all diejenigen zu erinnern, die im vergangenen Jahr gestorben sind oder ihre Angehörigen verloren haben". Die Schweigeminute fand am "National Day of Reflection" in ganz Großbritannien statt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Prinz Philip war Mitte März nach einem einmonatigen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. Am 16. März durfte der Herzog von Edinburgh das King Edward VII's Hospital im Zentrum Londons verlassen. Laut der BBC befindet er sich nun auf Schloss Windsor. Mitte Februar war der 99-Jährige in die Londoner Privatklinik eingeliefert und einige Tage später für einen Eingriff am Herzen ins St Bartholomew's Hospital verlegt worden. Anschließend kam er wieder ins King Edward VII's Hospital zurück, wo er sich weiter erholte.