Prinz William bedankt sich persönlich für Diana-Statue

·Lesedauer: 1 Min.
Prinz William und Herzogin Kate bei einem Event. (Bild: imago/PA Images)
Prinz William und Herzogin Kate bei einem Event. (Bild: imago/PA Images)

Prinz William (39) hat sich mit einem privaten Empfang im Kensington Palast persönlich bei den Menschen bedankt, die die Statue für seine verstorbene Mutter möglich gemacht haben.

Die Spender, die zur Finanzierung der Diana-Statue beigetragen haben, wurden laut "Hello"-Magazin von William und Herzogin Kate (39) im Palast empfangen.

Die Statue des Künstlers Ian Rank-Broadley war im Juli zu Prinzessin Dianas 60. Geburtstag enthüllt worden. Die Feierlichkeiten dazu mussten Corona-bedingt allerdings in kleiner Runde stattfinden. Nur enge Familienmitglieder waren dabei. Die Statue zeigt die verstorbene Königin der Herzen mit drei Kindern an den Händen. Diese sollen laut Palast die "die Universalität und den generationenübergreifenden Einfluss der Arbeit der Prinzessin repräsentieren."

Prinz Harry dieses Mal nicht dabei

Auf der Gästeliste sollen etwa hundert Menschen gestanden haben, darunter enge Freunde von Diana, frühere Angestellte und Verwandte. Für die Enthüllung im Juli war sogar Prinz Harry (37) nach London gekommen. Bei der Veranstaltung am Dienstag war der Prinz jedoch nicht dabei - soll sich aber ebenfalls persönlich bei den Spendern bedankt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.