Prinz William und Herzogin Kate feiern zehnten Hochzeitstag

Joe JACKSON
·Lesedauer: 2 Min.

Prinz William und Herzogin Kate haben am Donnerstag ihren zehnten Hochzeitstag gefeiert. Auf zwei neuen Fotos, die der Kensington-Palast zu dem Jubiläum veröffentlichte, zeigte sich das Paar mit einem strahlenden Lächeln und in inniger Umarmung. Nach dem Rückzug von Prinz Harry und seiner Frau Meghan aus der ersten Reihe der Royals gelten der 38-jährige William und die 39-jährige Kate als die wichtigsten Hoffnungsträger des britischen Königshauses.

William, Enkel von Königin Elizabeth II. und Zweiter in der britischen Thronfolge, hatte Kate 2001 an der Universität im schottischen St. Andrews kennengelernt. Nach mehr als sieben Jahren Beziehung machte er ihr 2010 im Kenia-Urlaub einen Antrag - mit dem Verlobungsring seiner Mutter Diana. Am 29. April 2011 gaben sich die beiden in der Westminster Abbey das Jawort - vor zwei Milliarden Fernsehzuschauern.

Ihr Privat- und Familienleben versuchen William und Kate nun aber weitgehend aus den Medien herauszuhalten. Sie veröffentlichen zwar offizielle Fotos ihrer drei Kinder. Meist fotografiert Kate den siebenjährigen George, die fast sechsjährige Charlotte und den dreijährigen Louis aber selbst.

William und Kate seien die normalste Familie, die es im britischen Königshaus je gegeben habe, sagte die Monarchie-Expertin Penny Junor vor dem Hochzeitstag. "Das verspricht Gutes für die Zukunft."

Mit ihrer bodenständigen und skandalfreien Art haben sie auch die Herzen vieler Briten erobert: William und Kate sind nach der Queen die beliebtesten Royals. William ist in Umfragen sogar deutlich beliebter als sein 72-jähriger Vater Prinz Charles - rund ein Drittel der Briten wünschen sich ihn als direkten Thronfolger der Queen. Von Kate haben laut einer aktuellen YouGov-Umfrage zwei Drittel der Briten eine positive Meinung.

Das Paar bedankte sich am Donnerstag für die "freundlichen Nachrichten" zum Hochzeitstag und veröffentlichte ein Video, das es mit ihren Kindern am Strand und beim Marshmallow-Rösten an einem Feuer zeigt. "Wir sind enorm dankbar für die zehn Jahre der Unterstützung, die wir in unserem Leben als Familie erhalten haben", erklärten sie im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Ihren zehnten Hochzeitstag feierten William und Kate in einer schwierigen Zeit. Zum einen bestimmt weiterhin die Corona-Pandemie den Alltag im Vereinigten Königreich. Zum anderen trauern die Royals um Prinzgemahl Philip, der am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben war.

Zuvor hatte ein Interview von Williams jüngerem Bruder Harry und dessen Frau Meghan für Wirbel gesorgt, in dem das Paar unter anderem Rassismusvorwürfe gegen das britische Königshaus richtete. In der Folge gab es Spekulationen über ein dauerhaftes Zerwürfnis zwischen William und Harry. Bei Prinz Philips Beerdigung hatten die beiden Brüder allerdings vor den Augen der Öffentlichkeit einige Worte miteinander gewechselt.

lan/cp