Prinz William: Mit einer neuen Doku will er Obdachlosigkeit bekämpfen

Prinz William (42) will Menschen ohne Wohnraum helfen. Der britische Thronfolger hat im vergangenen Jahr die Initiative Homewards gegründet, um Obdachlosigkeit in seinem Land zu beenden. Laut Crisis waren Ende 2023 über 309.000 Menschen in Großbritannien ohne Bleibe. Nun will der Blaublüter mit einer Dokumentation auf das Problem aufmerksam machen und Lösungen anbieten.

Maßgeschneiderte Lösungen

In dem Dokumentarfilm mit dem Titel: "Prince William: We Can End Homelessness" stellt er Menschen und Projekte vor, die sich des Themas annehmen. Homewards möchte eine Reihe von Einzelpersonen und Organisationen zusammenzubringen, die maßgeschneiderte Lösungen für Obdachlosigkeit in Newport, Südwales, Poole, Bournemouth und Christchurch, dem südlichen Londoner Bezirk Lambeth, Belfast, Aberdeen und Sheffield entwickeln. Der britische Sender ITV begleitete das Projekt mit seinen Kameras. Jo Clinton-Davis, Leiterin des Bereichs Factual bei ITV, sagte: "Mit dem Zugang zum Innenleben dieses ehrgeizigen Projekts und der Arbeit von Prinz William und seinem Team hoffen wir, den Zuschauer*innen einen privilegierten Einblick in die Art und Weise geben zu können, wie sie ein Problem angehen, das uns alle angeht und so viele unserer Mitbürger*innen im Vereinigten Königreich betrifft."

Prinz William möchte die Arbeit von Prinzessin Diana fortführen

Prinz William hat sich auch deswegen auf das Problem der Obdachlosigkeit gestürzt, da es ihn damals tief beeindruckt hatte, als ihn seine Mutter Prinzessin Diana (†36) als Elfjährigen zu Obdachlosenheimen mitnahm. 2009 schlief er für eine Nacht in London mit anderen Obdachlosen. Für Seyi Obakin, der Direktor von Centrepoint, einer Organisation, die sich um Wohnungslose in London kümmert, war es eine Nacht, die er so schnell nicht vergessen wird, denn er musste ja mitmachen. "Für mich war es eine beängstigende Erfahrung", schrieb er damals laut dem 'Guardian' in einer Erklärung. "Raus aus meinem bequemen Bett. Draußen in den Elementen. Draußen in einer extrem kalten Nacht mit Temperaturen von bis zu minus 4 Grad. Und für Prinz William war es dasselbe. Aber er war entschlossen, als Schirmherr mitzumachen, um das Bewusstsein für das Problem zu schärfen und ein bisschen besser zu verstehen, was Obdachlose Nacht für Nacht durchmachen." Und jetzt möchte Prinz William, dass seine zukünftigen Untertanen es durch seine kommende Doku ebenfalls besser verstehen.

Bild: Cover Images