Prinz William und Herzogin Kate: Das haben sie vor dem Krankenhaus wirklich gesagt

Beim Verlassen des Krankenhauses tauschten Prinz William und Herzogin Kate einige Worte. (Bild: Chris Jackson/Getty Images)

Nur sieben Stunden nach der Geburt von Royal Baby Nummer drei verließen Herzogin Kate und Prinz William bereits das Krankenhaus, um der Welt ihren kleinen Sohn zu präsentieren. Experten wollen nun herausgefunden haben, was sich das Paar auf den Stufen des Krankenhauses zuflüsterte.

Die ganze Welt schaut auf Prinz William und Herzogin Kate, Fans wollen dem Ereignis so nah wie möglich sein. Nicht nur Kates Outfit wurde dabei schon genauestens analysiert, Lippenleser wollen nun sogar wissen, was das junge Paar miteinander tuschelte, als es vor die Presse trat.

In einem YouTube-Video wird erklärt, dass Prinz William demzufolge beim Durchqueren der Krankenhaustüren seine Ehefrau fragt: „Geht es dir gut?“. Die Herzogin beantwortet dies mit einem „Ja“ und lächelt gut gelaunt, als sie die Treppen hinuntergeht. Der Prinz macht seine Partnerin auf eine Person in der Menschenmenge aufmerksam. „Schau, da ist er. Dort drüben“, worauf das Paar in dessen Richtung grüßt.

Prinz William und Herzogin Kate haben ein bekanntes Gesicht in der Menschenmenge erkannt. (Bild: Gareth Cattermole/Getty Images)

Darauf sagt Kate: „Lass uns einfach da rüber winken”, bevor sie nach rechts winken. Erneut scheint das Paar jemanden in der Menschenmenge zu erkennen. Kate sagt zu William „Schau, er ist da“, worauf beide wieder winken. Die Menschenmenge jubelt, die Kameras der Journalisten knipsen wie wild ein Foto nach dem anderen. Herzogin Kate, die nach der Geburt in einem Kleid von Jenny Packham perfekt gestylt und sehr erholt aussieht, hält ihr Baby fest in ihren Armen.

Das Royal-Paar winkte seinen begeisterten Fans minutenlang zu. (Bild: AP Photo/Kirsty Wigglesworth)

Nachdem das Paar einige Minuten lang tapfer jedem Fan zugewunken hat, dreht sich die besorgte Mutter zu ihrem Partner und sagt: „Es ist etwas windig, oder? Ihm wird vielleicht kalt. Lass uns jetzt besser gehen“, was William mit einem knappen „Ja“ beantwortet.

Es bleibt weiter spannend: Auch zwei Tage nach der Geburt hat das britische Königshaus den Namen des kleinen Prinzen immer noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Bei den Buchmachern standen zuletzt die Namen Arthur, Albert, Frederick, James und Philip hoch im Kurs.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen