Prinzessin Diana zwischen Verzweiflung und Freiheitsdrang: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Die Weihnachtsfeiertage auf dem königlichen Landsitz Sandringham House werden für Diana (Kristen Stewart) zum Albtraum. (Bild: Leonine / DCM)
Die Weihnachtsfeiertage auf dem königlichen Landsitz Sandringham House werden für Diana (Kristen Stewart) zum Albtraum. (Bild: Leonine / DCM)

"Spencer", "Mord in Saint-Tropez" und "Morbius": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Sie seien in ihrer Ehe zu dritt gewesen, formulierte Diana 1995 in ihrem berühmt-berüchtigten Interview mit der BBC: eine Anspielung auf Prinz Charles' Daueraffäre mit Camilla Parker-Bowles. Bereits Jahre vor der Scheidung im August 1996 lag die Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales in Trümmern. In seinem royalen Geschichtsfilm "Spencer" hat es sich der chilenische Regisseur Pablo Larraín ("Jackie") zur Aufgabe gemacht, Dianas Entschluss nachzuempfinden, aus dem goldenen Käfig ihrer Beziehung und des britischen Königshauses auszubrechen. Der Film erscheint nun ebenso wie die Komödie "Mord in Saint-Tropez" und die Marvel-Verfilmung "Morbius" auf DVD und Blu-ray.

Kristen Stewart sieht Prinzessin Diana im Filmdrama "Spencer" zum Verwechseln ähnlich. Doch so nah an der Realität ist das Biopic meist nicht. (Bild: Leonine / DCM)
Kristen Stewart sieht Prinzessin Diana im Filmdrama "Spencer" zum Verwechseln ähnlich. Doch so nah an der Realität ist das Biopic meist nicht. (Bild: Leonine / DCM)

"Spencer" (VÖ: 24. Juni)

Zehn Jahre nach ihrer märchenhaften Hochzeit steckt die Ehe zwischen Prinzessin Diana (Kristen Stewart) und Prinz Charles (Jack Farthing) im Dezember 1991 in einer tiefen Krise. Während der Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem königlichen Landsitz Sandringham House in Norfolk soll Diana dennoch gute Miene zum bösen Spiel machen. Kein leichtes Unterfangen, fällt es ihr doch zunehmend schwer, über Charles' (Jack Farthing) Affäre mit Camilla Parker-Bowles hinwegzusehen. Da sich die betrogene Prinzessin über sämtliche höfischen Gepflogenheiten hinwegsetzt, soll sie ein eigens für sie angeheuerter Major (Timothy Spall) über die Feiertage im Zaum halten - ein Umstand, der die ohnehin bereits fragile Diana endgültig an ihre Grenzen zu bringen droht. "Die Königin der Herzen", Diana, darzustellen, ist eine enorme Herausforderung. Die US-amerikanische Schauspielerin Kristen Stewart hat sich ihr für "Spencer" gestellt - und dabei eine beeindruckende Leistung abgeliefert, für die sie eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung erhielt.

Preis DVD: circa 14 Euro

UK, 2021, Regie: Pablo Larraín, Laufzeit: 112 Minuten

Baron Claude Tranchant (Benoît Poelvoorde, rechts) möchte, dass der pensionierte Inspektor Boulin (Christian Clavier) den Urheber der Drohbriefe an seine Frau findet. (Bild: Leonine )
Baron Claude Tranchant (Benoît Poelvoorde, rechts) möchte, dass der pensionierte Inspektor Boulin (Christian Clavier) den Urheber der Drohbriefe an seine Frau findet. (Bild: Leonine )

"Mord in Saint-Tropez" (VÖ: 24. Juni)

Als geplagter Familienvater in "Monsieur Claude und seine Töchter" wurde Christian Clavier 2014 in Deutschland bekannt. Zwei Fortsetzungen später, steht der inzwischen 70-Jährige erneut in einem Slapstick-geladenen Film vor der Kamera: In "Mord in Saint-Tropez" spielt Clavier den pensionierten Kommissar Boulin, der sich einem Kriminalfall an der Côte d'Azur annehmen soll. Im Auftrag seines Pariser Vorgesetzten Maurice Lefranc (Gérard Depardieu, "Asterix & Obelix") soll er ermitteln, wer der Milliardärs-Gattin Eliane Tranchant (Virginie Hocq) Morddrohungen schickt. Derselbe Täter, so wird vermutet, soll auch die Bremsen am Cabrio ihres Mannes Claude (Benoît Poelvoorde) manipuliert haben. Um ihre Gäste nicht zu verängstigen, soll Boulin undercover arbeiten. Doch seine höchst eigenwilligen Ermittlungsmethoden stellen die Geduld der Arbeitsgeber auf eine harte Probe ...

Preis DVD: ca. 13 Euro

FR, 2021, Regie: Nicolas Benamou, Laufzeit: 87 Minuten

In "Mord in Saint-Tropez" spielt Christian Clavier ("Monsieur Claude und seine Töchter") nicht nur die Hauptrolle. Er war auch an der Drehbuchentwicklung beteiligt.  (Bild: Leonine )
In "Mord in Saint-Tropez" spielt Christian Clavier ("Monsieur Claude und seine Töchter") nicht nur die Hauptrolle. Er war auch an der Drehbuchentwicklung beteiligt. (Bild: Leonine )

"Morbius" (VÖ: 23. Juni)

Dr. Morbius (Jared Leto) ist ein genialer Arzt und Wissenschaftler, der an einer schweren unheilbaren Blutkrankheit leidet. Um sich selbst, vor allem aber um anderen Menschen mit demselben Schicksal zu helfen, sucht er auf einem abenteuerlichen Trip in den Dschungel nach der richtigen Medizin. Im Verlauf der Expedition verschwindet Dr. Morbius und taucht erst zwei Monate später plötzlich wieder auf. Er fühlt sich "lebendiger denn je". Ist er geheilt? Nicht so richtig. Morbius hat sich in ein Fledermaus-Monster verwandelt, das selbst Dracula ordentlich Respekt einflößen würde. Aber eigentlich will er doch nur helfen. Gut? Böse? Morbius ist irgendetwas dazwischen und damit der perfekte zeitgenössische Comicfilm-Protagonist. Die Inszenierung von "Morbius" übernahm Daniél Espinosa ("Kind 44", "Life"), zur Besetzung des 75-Millionen-Dollar-Projekts gehören unter anderem auch Matt Smith, Jared Harris und Michael Keaton.

Preis DVD: circa 14 Euro

US, 2022, Regie: Daniél Espinosa, Laufzeit: 101 Minuten

Leidet an einer schweren Blutkrankheit: Dr. Morbius (Jares Leto) führt einen folgenscheren Selbstversuch durch. (Bild: 2021 CTMG, Inc.  All Rights Reserved. **ALL IMAGES ARE PROPERTY OF SONY PICTURES ENTERTAINMENT INC. / Jay Maidment)
Leidet an einer schweren Blutkrankheit: Dr. Morbius (Jares Leto) führt einen folgenscheren Selbstversuch durch. (Bild: 2021 CTMG, Inc. All Rights Reserved. **ALL IMAGES ARE PROPERTY OF SONY PICTURES ENTERTAINMENT INC. / Jay Maidment)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.