Prinzessin Eugenie: Umzug ins alte Zuhause von Harry und Meghan

(dr/spot)
·Lesedauer: 1 Min.

Das ehemalige Zuhause von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) hat neue Bewohner.

Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank während ihrer Hochzeit im Jahr 2018. (Bild: imago/i Images)
Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank während ihrer Hochzeit im Jahr 2018. (Bild: imago/i Images)

Wie zunächst die britische Boulevardzeitung "The Sun" berichtete, haben Prinzessin Eugenie (30) und ihr Ehemann Jack Brooksbank (34) Frogmore Cottage im Park von Windsor Castle bezogen. Ein Sprecher des Königshauses bestätigte den Umzug, machte aber klar, dass das historische Anwesen weiterhin die offizielle britische Residenz von Harry und Meghan bleibe.

Die beiden seien aber froh, dass nach ihrem Umzug in die USA nun wieder Leben in Frogmore Cottage Einzug hält und Harrys Cousine und ihr Mann, die gemeinsam für Anfang nächsten Jahres ihr erstes Kind erwarten, das Haus bewohnen. Wie britische Medien allerdings spekulieren, sei dieser Schritt ein eindeutiges Indiz dafür, dass Harry und Meghan keinerlei Rückkehrgedanken mehr hätten.

Hochzeitstag der Queen und Prinz Philip: Verstecktes Detail in Foto

Eugenie und Jack wohnten zuvor im Ivy Cottage des Kensington Palastes. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten, die tatsächlich endgültig erst im September 2020 abgeschlossen wurden, zogen Harry und Meghan zunächst im April 2019 - kurz vor der Geburt von Baby Archie (1) - auf Frogmore Cottage ein. Im Januar 2020 gaben die beiden bekannt, dass sie den Großteil ihrer Zeit nicht mehr in Großbritannien, sondern in Nordamerika verbringen möchten.

VIDEO: Royals schauen neue Staffel von “The Crown”