Produktrückrufe für Kinderspielzeug und vier Lebensmittel

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 4 Min.

Mit Ethylenoxid belastete Schoko- und Fitnessriegel, Bakterien und Fremdkörper in verschiedenen Käsesorten sowie Keimbelastung in Malfarben für Kinder sind die Gründe für neue Produktrückrufe.

Warnung vor Kinderspielzeug und Lebensmitteln. (Bild: Getty Images)
Warnung vor Kinderspielzeug und Lebensmitteln. (Bild: Getty Images)

Achtung, liebe Eltern: Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt derzeit vor der Verwendung von Malfarben die von Vedes vertrieben wurden. Bei Qualitätskontrollen sei in dem Fingerfarben 4er Pack à 150g von Creathek der Keim Pseudomonas aeruginosa in zu hoher Konzentration festgestellt worden, teilt der Spielzeughändler mit. Das Bakterium wurde jeweils in der blauen und der gelben Farbe des Mal-Sets gefunden.

Diese Malfarben können mit Keimen belastet sein. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Diese Malfarben können mit Keimen belastet sein. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Bitte nicht mehr verwenden!

Vedes bittet, die Farben in keinem Fall weiter zu verwenden, denn es droht ernste Gesundheitsgefahr. Der Kontakt mit diesem Keim kann zu Infektionen mit der Folge von Entzündungen, Vereiterungen und Sepsis führen.

Die betroffene Ware trägt die EAN-Nummer 4018501049547 sowie Artikel-Nummer 633 09 508. Auf der gelben Farbe findet sich zudem die Produktidentifikations-Nummer 12-01-126 / 2020 – 01, auf der blauen Farbe die Nummer 18-01-121 / 2020 – 01.

Artikel mit anderen Chargen-Nummern seien nicht vom Rückruf betroffen.

Vier neue Lebensmittelwarnungen: Mozzarelli, Milch, Käse-Sticks und Schnitzel

Kunden, die entsprechende Ware gekauft haben, können sie in den Einkaufsstätten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Alternativ kann die Rückerstattung auch kostenfrei per Post abgewickelt werden. Kunden wenden sich dafür an Reklamationen@vedes.com, um einen voradressierten DHL-Paketaufkleber zu erhalten. Nach der Einsendung wird der Kaufpreis erstattet.

Fitnessriegel von Seitenbacher

Derzeit häufen sich Warnungen vor Lebensmitteln, die Rückstände des Pflanzenschutz- und Begasungsmittels Ethylenoxid enthalten. Ethylenoxid gilt als krebserregend und erbgutverändernd. Ein neuer Fall betrifft zwei Produkte des Herstellers Seitenbacher, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bekannt gibt.

Diese Fitnessriegel können Rückstände von Pflanzengift enthalten. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Diese Fitnessriegel können Rückstände von Pflanzengift enthalten. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Betroffen sind Fitness-Riegel ohne Schoko 50g mit der A-NR 213753 und Fitness-Riegel mit Schoko 50g mit der A_NR 213852 und alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis 07.2022.

Großer Eis-Rückruf: Snickers, Bounty, Twix & Co

Kunden die entsprechende Riegel gekauft haben, können sich mit den Produktdaten und Fotos der Verpackung an den Seitenbacher-Verbraucherservice wenden, per E-Mail an verbraucherservice@seitenbacher.de.

Fremdkörper in Gratin-Käse von Edeka

Weitere Rückrufe gelten derzeit für zwei Käsesorten. Das Produkt GRATINKÄSE würzig, gerieben, 46,5% Fett i. Tr. der Edeka-Eigenmarke GUT&GÜNSTIG kann schwarze Plastikteile enthalten, wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bekannt gibt. Die entsprechende Ware ist mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.10.2021 (siehe Aufdruck auf der Verpackungsrückseite) und dem Identitätskennzeichen DE-NI 086 EG ausgezeichnet. Artikel mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen.

Dieser Käse kann schwarze Plastikteilchen enthalten. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Dieser Käse kann schwarze Plastikteilchen enthalten. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Die Ware kann auch ohne Vorlage des Kassenbons im Handel zurückgegeben werden. Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice des Herstellers DMK Deutsches Milchkontor telefonisch unter 0251-26567371 oder per E-Mail an info@dmk.de.

Bakterien in Camembert

Wie produktwarnung.eu meldet, gilt auch für Camembert derzeit eine Lebensmittelwarnung. Grund: Es besteht Verdacht auf Kontamination mit Bakterien des Typs Escherichia coli Stec (Gen stx und eae):

Betroffen ist Käse mit der Bezeichnung Reblochon fermier, Handelsmarke: Reblochon Excellence Bauernherstellung. Der Käse wurde als Thekenware verkauft und trägt die Chargen-Nummer 088421204, das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.08.2021 sowie das Identitätskennzeichen FR 74280050 CE.

Neue Lebensmittelwarnungen: Desserts, Fertiggerichte und Wraps

Schwere Krankheitsverläufe möglich

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine EHEC-(Synonyme: STEC, VTEC) Erkrankung meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln.

Neue Produktrückrufe bei: Lidl, Netto & Sirplus

Selten kann es, vor allem bei Kleinkindern, in einem zweiten Krankheitsschub einige Tage nach Einsetzen des Durchfalls zu einem akuten Nierenversagen kommen. Personen, die diese Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC-Infektion hinweisen.

Der Hersteller bittet darum, das Produkt nicht zu verzehren und es in die Einkaufsstätte zurückzubringen.

VIDEO: Rückruf: Mögliche Erstickungsgefahr – Zeeman ruft Baby-Spielzeughandys zurück

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.