Werbung

"Promi Big Brother": Auch diese fünf Stars ziehen ein

Matthias Mangiapane (o.l.), Manuela Wisbeck, Ron Bielecki, Paulina Ljubas und Philo sind bei "Promi Big Brother" dabei. (Bild: SAT.1 / Nadine Rupp)
Matthias Mangiapane (o.l.), Manuela Wisbeck, Ron Bielecki, Paulina Ljubas und Philo sind bei "Promi Big Brother" dabei. (Bild: SAT.1 / Nadine Rupp)

Der TV-Container füllt sich so langsam. Sat.1 hat unter anderem via Instagram fünf weitere Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende "Promi Big Brother"-Staffel angekündigt, die in einer Woche startet.

Er ist "Reality-Jungfrau", sie bringt "Schwung ins Haus"

Mit dabei sein werden demnach auch der Influencer Ron Bielecki (25), die Schauspielerin Manuela Wisbeck (40), Reality-TV-Star Matthias Mangiapane (40), die Influencerin Paulina Ljubas (26) und Magier Philo (41). "Ich bin Reality-Jungfrau", wird Bielecki in einer Pressemitteilung zitiert. Sein Ziel sei es vor allem, "gut auszusehen und mir gar keinen Stress zu machen".

Für den könnte allerdings Ljubas sorgen: "Mit mir kommt auf jeden Fall Schwung ins Haus. Ich lache gerne und viel und habe von Drama bis Eskalationsstufe zehn alles zu bieten." Mangiapane möchte sich unterdessen "zu einhundert Prozent auf 'Promi Big Brother'" einlassen. Er betachtet das Ganze "als ein großartiges Experiment".

Wer ist bei "Promi Big Brother" noch am Start?

Damit sind es nun zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bisher offiziell für die neue Staffel angekündigt sind. Als erste Kandidaten hatte der Sender zunächst Iris Kleins (56) Noch-Ehemann Peter Klein (56) und Reality-TV-Star Yeliz Koc (29) angekündigt. Später hatte Sat.1 bestätigt, dass auch die Reality-erfahrene Patricia Blanco (52), Spielerfrau Dilara Kruse (35) und Ex-"Bachelor" Dominik Stuckmann (31) dabei sein werden.

Für die Promis beginnt die Show am nächsten Samstag. Sie ziehen am 18. November ein und stehen dann bereits via Livestream auf Joyn Plus+ unter 24-stündiger Beobachtung der Kameras. In Sat.1 startet die neue "Promi Big Brother"-Staffel dann kurz darauf - am 20. November um 20:15 Uhr.