Prominente deutsche Künstler gehen bei Grammys leer aus

Grammys

Bei den diesjährigen Grammys sind gleich mehrere prominente deutsche Künstler leer ausgegangen. Der Filmkomponist Hans Zimmer war für die Musik des Disney-Films "König der Löwen" zwar in zwei Kategorien nominiert, gewann am Sonntag aber keine der begehrten US-Auszeichnungen. Stardirigent Christian Thielemann, der zusammen mit dem Festspielorchester Bayreuth und dem Festspielchor Bayreuth mit einer Aufnahme der Wagner-Oper "Lohengrin" nominiert war, gewann ebenfalls nicht.

Nominiert gewesen war auch der deutsche DJ Sascha Ring alias Apparat. Er musste sich in der Kategorie Bestes Dance-/Elektronikalbum aber den Chemical Brothers geschlagen geben.

Ein Großteil der Preisträger wurde wie jedes Jahr bereits vor der Galaveranstaltung bekanntgegeben. Die Gala mit Verleihung der wichtigsten Preise fand in der Nacht zum Montag (MEZ) in Los Angeles statt.