"Prophet" von Goch zu fünf Jahren Haft wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

·Lesedauer: 1 Min.
Der selbsternannte "Prophet" einer Sekte ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. (AFP/INA FASSBENDER) (INA FASSBENDER)

Der selbsternannte "Prophet" einer Sekte ist in Kleve zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Niederländer sei mehrerer Fälle des sexuellen Missbrauchs, teilweise des schweren Missbrauchs, schuldig gesprochen worden, teilte eine Sprecherin des Landgerichts am Donnerstag mit. Sein Opfer ist inzwischen eine junge Frau.

Der selbsternannte Prophet war im Oktober vergangenen Jahres bei einer Razzia gegen die Sekte "Orde der Transformanten" im ehemaligen Kloster Graefenthal im niederrheinischen Goch festgenommen worden. Der Prozess gegen ihn begann im Juni. Er war auch der Freiheitsberaubung angeklagt, wurde von diesem Vorwurf aber freigesprochen.

smb/bk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.