ProSieben zeigt deutsche Spiele live: Fußballnachwuchs kämpft um den EM-Titel

Julian Weinberger
·Lesedauer: 3 Min.
Der erst 16-jährige Youssoufa Moukoko ist einer der größten Hoffnungsträger im deutschen Fußball. Bei der U21-EM darf er nun sein Können unter Beweis stellen. (Bild: 2020 DeFodi Images/DeFodi Images)
Der erst 16-jährige Youssoufa Moukoko ist einer der größten Hoffnungsträger im deutschen Fußball. Bei der U21-EM darf er nun sein Können unter Beweis stellen. (Bild: 2020 DeFodi Images/DeFodi Images)

Anpfiff zur U21-EM: Deutschlands hoffnungsvollste Nachwuchskicker wollen sich in der Gruppenphase eine gute Ausgangsposition für das Turnier verschaffen. ProSieben überträgt alle Spiele mit deutscher Beteiligung live.

Wohin weist der Weg für die DFB-Elf? Nicht nur die A-Nationalmannschaft ist seit dem WM-Fiasko 2018 in Russland merklich angeschlagen, auch der Blick auf den Nachwuchs stimmt nicht gerade zuversichtlich. Selbst DFB-Direktor Oliver Bierhoff schlug angesichts der akuten Talentekrise Alarm. Zwar gebe es Ausnahmetalente wie Leverkusens Florian Wirtz und BVB-Wunderkind Youssoufa Moukoko. In einem Interview mit "Sport Bild" im Februar bemängelte Bierhoff jedoch: "Viele andere haben sich zwar gut, aber sehr konform entwickelt. Die Individualität, die Kreativität ist auf der Strecke geblieben."

Angesichts dieser deutlichen Kritik aus den eigenen Reihen darf man umso gespannter sein, wie es den U21-Kickern bei der anstehenden Europameisterschaft in Ungarn und Slowenien ergeht. ProSieben, bislang eher selten als Sportsender in Erscheinung getreten, zeigt ab Mitwoch, 24. März, alle Spiele mit deutscher Beteiligung live. Zum Auftakt trifft die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz auf Gastgeber Ungarn (20.15 Uhr). Moderator Christian Düren ordnet gemeinsam mit Experte und Ex-Nationalkeeper René Adler das Spielgeschehen ein. Matthias Stach ist als Kommentator im Einsatz.

Kann Trainer Stefan Kuntz die deutsche U21-Nationalmannschaft bei der EM in Ungarn und Slowenien erneut zum Titel führen? 2017 hatte er mit den Nachwuchskickern des DFB bei der Europameisterschaft in Polen triumphiert. (Bild: 2020 Getty Images/Martin Rose)
Kann Trainer Stefan Kuntz die deutsche U21-Nationalmannschaft bei der EM in Ungarn und Slowenien erneut zum Titel führen? 2017 hatte er mit den Nachwuchskickern des DFB bei der Europameisterschaft in Polen triumphiert. (Bild: 2020 Getty Images/Martin Rose)

K.O.-Phase zwischen 31. Mai und 6. Juni

Bereits vor dem Anpfiff der deutschen Spiele erwartet die Zuschauer ein 45-minütiger Vorlauf mit Expertengesprächen und Interviews live aus dem Stadion. Vor der Partie gegen Ungarn steht der ungarische Kultkeeper Gábor Király als Gesprächspartner bereit. Auf das traditionsreiche Aufeinandertreffen mit den Niederlanden im zweiten Vorrundenspiel (Samstag, 27. März, 20.15 Uhr) stimmt gemeinsam mit dem ProSieben-Team Ex-Oranje-Star Rafael van der Vaart ein. Im abschließenden Spiel der Vorrunde trifft die Mannschaft von Stefan Kuntz auf Rumänien (Dienstag, 30. März, 17.30 Uhr). Alle restlichen Partien der U21-Europameisterschaft werden beim Senderableger ProSieben Maxx und online unter "ran.de" live übertragen.

Auf die Unterstützung der Zuschauer müssen die Fußballer aufgrund der Corona-Lage in der Vorrunde verzichten. Schließen die DFB-Junioren die Gruppenphase auf einem der ersten beiden Plätze ab, qualifizieren sie sich für die K.O.-Phase. Die entscheidenden Spiele auf dem Weg zum Titel finden bei dem zweigeteilten Turnier allerdings erst zwischen 31. Mai und 6. Juni statt.

Ex-Nationalkeeper René Adler als Experte und Moderator Christian Düren sind bei U21-EM für ProSieben im Einsatz. (Bild: ProSieben / Max Beutler)
Ex-Nationalkeeper René Adler als Experte und Moderator Christian Düren sind bei U21-EM für ProSieben im Einsatz. (Bild: ProSieben / Max Beutler)

"Das wird eine große Show"

Während die U21-Nationalmannschaft auf dem Rasen um den nächsten Titel nach dem EM-Triumph 2017 kämpft, feiert ProSieben eine Premiere. Erstmals in seiner Geschichte strahlt der Münchner TV-Sender Partien einer Fußball-Europameisterschaft aus - 24 Live-Spiele in acht Tagen. "Wir werden ganz viel Liebe, Ideen und Innovationen in die Übertragung setzen", versprach ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Turniers. Er erwarte "großartigen Sport" und "viele tolle Fußball- und Fernsehfeste".

Auch "ran"-Sportchef Alexander Rösner schloss sich dem an und betonte: "Wir haben eine einmalige Chance, dieses U21-Turnier richtig groß zu machen." Zusätzlich zu den Kommentatoren, die aus dem bekannten "ran"-NFL-Studio heraus agieren, werde Christoph "Icke" Dommisch "das Tor in die Netzwelt" aufstoßen, stellte Rösner in Aussicht. Vom Turnier erwarte er "ganz großen Sport" mit "echten Spitzenspielern". Der Experte ist sich sicher: "Das wird eine große Show."

Shootingstar Youssoufa Moukoko als Hoffnungsträger

Zu den Titelfavoriten dieser "Show" zählen laut Anna Kraft, die als Moderatorin mit Experte Markus Feulner die Spiele bei ProSieben Maxx begleiten wird, neben dem deutschen Team vor allem Frankreich und England. Für das englische Team spielte in der Qualifikation noch Jamal Musiala. Deswegen darf die Nachwuchshoffnung vom FC Bayern München dem deutschen Team auf der Mission Titelgewinn nicht helfen - obwohl er sich mittlerweile für die deutsche Nationalmannschaft entschieden hat.

Stattdessen richten sich viele Augen auf Youssoufa Moukoko. Das Dortmunder Wunderkind, das Alexander Rösner als "Granate" bezeichnete, mischt mit gerade einmal 16 Jahren als jüngster Spieler einer U21-EM aller Zeiten mit. Mit seinen Toren soll er den Mannen von Stefan Kuntz auf dem Weg zum dritten EM-Titel nach 2009 und 2017 verhelfen.