Prozess zu Anschlag auf Thalys-Zug 2015 beginnt in Paris

·Lesedauer: 1 Min.
"Helden" des Thalys: Die US-Bürger Anthony Sadler, Spencer Stone und Alek Skarlatos (von links), mit einer Diplomatin
"Helden" des Thalys: Die US-Bürger Anthony Sadler, Spencer Stone und Alek Skarlatos (von links), mit einer Diplomatin

Gut fünf Jahre nach dem Anschlag auf einen Hochgeschwindigkeitszug nach Paris beginnt am Montag in Paris der Prozess gegen den Täter (10.00 Uhr). Der marokkanische Islamist Ayoub El Khazzani hatte im August 2015 in dem Thalys-Zug zwei Menschen mit einer Schusswaffe und einem Messer verletzt. Ihm werden versuchter Mord und Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe vorgeworfen.

Bei dem Anschlag in dem Zug von Amsterdam nach Paris wurde nur deshalb Schlimmeres verhindert, weil drei Touristen aus den USA - darunter zwei Soldaten - den Täter überwältigen konnten. Die drei wollen in dem Prozess auch aussagen. Der Fall wurde inzwischen von US-Regisseur Clint Eastwood unter dem Titel "The 15:17 to Paris" verfilmt.

lob/gt