Prozess um Geldautomatensprengung mit tödlicher Flucht in Karlsruhe begonnen

Mit der Verlesung der Anklage hat vor dem Landgericht Karlsruhe ein Prozess um eine Geldautomatensprengung mit einer tödlich verlaufenen Flucht begonnen. Angeklagt sind drei Männer unter anderem wegen Mordes. (INA FASSBENDER)
Mit der Verlesung der Anklage hat vor dem Landgericht Karlsruhe ein Prozess um eine Geldautomatensprengung mit einer tödlich verlaufenen Flucht begonnen. Angeklagt sind drei Männer unter anderem wegen Mordes. (INA FASSBENDER)

Mit der Verlesung der Anklage hat am Donnerstag vor dem Landgericht Karlsruhe ein Prozess um eine Geldautomatensprengung mit einer tödlich verlaufenen Flucht begonnen. Angeklagt sind drei Männer unter anderem wegen Mordes. Sie sollen als Mitglieder einer Bande im November in einem Wohngebäude in Wiernsheim einen Bankautomaten gesprengt haben.

Bei der Flucht über die Autobahn 6 sollen sie entgegen der Fahrtrichtung gerast sein, um ihnen folgende Streifenwagen abzuschütteln. Dabei ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem das mittlerweile mit nur noch einem Angeklagten besetzte Auto frontal gegen einen Transporter prallte. Ein Insasse kam ums Leben, ein weiterer wurde schwer verletzt. Bis Mitte Juli sind noch sieben weitere Verhandlungstermine angesetzt.

ald/cfm