Prozess um „Parkbankcrew“ in Hamburg: Schlechte Nachricht für die Angeklagten

Der Prozess der „Parkbankcrew“ geht in die nächste Runde. Jedem Angeklagten waren im Vorfeld zwei Pflichtverteidiger genehmigt worden. Die Vorsitzende Richterin gab jetzt aber bekannt: Mehr als einen Pflichtverteidiger pro Angeklagten wird es nicht geben!

Die Generalstaatsanwaltschaft hatte bereits bei Prozesseröffnung Beschwerde beim Oberlandesgericht gegen die doppelten Pflichtverteidiger eingelegt. Die Vorsitzende Richterin...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo