Prozess um Vergewaltigung einer Zweijährigen beginnt

Im Landgericht Lübeck wird ein besonders schweren Fall von Kindesmissbrauch verhandelt. Foto: Markus Scholz

Ein Prozess um einen besonders schweren Fall von Kindesmissbrauch beginnt heute am Lübecker Landgericht. Ein 28 Jahre alter Mann soll gemeinsam mit einem 47-Jährigen seine damals zwei Jahre alte Tochter teilweise vor laufender Kamera vergewaltigt haben.

Bilder des Missbrauchs bot er laut Anklage übers Internet auch anderen Männern an. Beide Männer wurden im November 2016 festgenommen und sitzen seither in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der 28-Jährige bereits ein Teilgeständnis abgelegt.

Im Fall einer Verurteilung drohen den Männern bis zu 15 Jahre Haft.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen