Prozessauftakt: Jérôme Boateng bestreitet Körperverletzungsvorwurf

·Lesedauer: 1 Min.
Jérôme Boateng mit seinem Anwalt bei Prozessauftakt. (Bild: getty/CHRISTOF STACHE / AFP via Getty Images)
Jérôme Boateng mit seinem Anwalt bei Prozessauftakt. (Bild: getty/CHRISTOF STACHE / AFP via Getty Images)

Jérôme Boateng (33) steht an diesem Donnerstag (9. September) vor Gericht. Dem früheren deutschen Fußball-Nationalspieler wird vorsätzliche Körperverletzung vorgeworfen. Eine frühere Lebensgefährtin gibt an, dass Boateng sie in einem Urlaub 2018 attackiert und verletzt haben soll.

Laut übereinstimmenden Medienberichten soll Boateng, im dunkelblauen Anzug und weißen Hemd gekleidet, zum Prozessauftakt die Vorwürfe bestritten haben. Bis zu einem Urteil gilt die Unschuldsvermutung. Die Ex-Partnerin des Fußballprofis sowie weitere Zeugen sollen heute ebenfalls vor Gericht aussagen. Bislang ist nur ein Verhandlungstag angesetzt.

Boateng wurde mit der deutschen Nationalmannschaft 2014 in Brasilien Weltmeister. Der ehemalige Bayern-Star spielt mittlerweile bei Olympique Lyon. Sein Zweijahresvertrag bei dem französischen Erstligisten läuft bis Sommer 2023.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.