Prozessbeginn sechs Jahre nach Lkw-Anschlag in Nizza

Sechs Jahre nach dem Lkw-Anschlag im südfranzösischen Nizza mit 86 Todesopfern beginnt am Montag in Paris der Prozess gegen acht mutmaßliche Helfer des von der Polizei erschossenen Täters. Der 31-jährige Tunesier Mohamed Lahouaiej-Bouhlel hatte am 14. Juli 2016 einen Lastwagen in eine Menschenmenge gesteuert, die auf der Uferpromenade das Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag angesehen hatte.

Der erst kurz zuvor radikalisierte Mann war die Strecke zuvor mit zwei der Angeklagten abgefahren. Drei der Angeklagten stehen unter Terrorismusverdacht, ihnen drohen Haftstrafen von 20 Jahren bis lebenslänglich. Die Ermittler stufen sie nicht als Komplizen ein. Die übrigen Angeklagten sollen dem dschihadistischen Angreifer Waffen verschafft haben.

kol/gt