Pünktlich zum Weltfrauentag: Clinton-Doku "Hillary" kommt ins deutsche TV

Auf der Berlinale wird die Doku-Serie “Hillary” über die ehemalige First Lady, Außenministerin und US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton vorgestellt. Die Ausstrahlungsrechte hat sich Sky Deutschland gesichert und sich für die Premiere einen interessanten Tag ausgesucht.

"Hillary" zeichnet ein Portrait einer polarisierenden Frau und Politikerin. (Bild: Sky Deutschland)

Zwei Tage nach der US-Erstausstrahlung soll die vierteilige Doku-Reihe in Deutschland auf den Bildschirmen zu sehen sein, und zwar am 8. März - dem Weltfrauentag.

Ein passender Tag für eine Filmreihe über die Frau, die sich vor vier Jahren aufmachte, das erste weibliche Staatsoberhaupt der USA zu werden. Während der Wahlkampf des neuen Rennens um das Amt derzeit Fahrt aufnimmt, bietet “Hillary” eine kleine Zeitreise ins Jahr 2016 und zeigt bisher unveröffentlichte Ausschnitte aus ihrem Wettstreit gegen Donald Trump.

Die Doku scheut nicht vor privaten und schmerzhaften Momenten zurück

Doch nicht nur um ihre gescheiterte Kandidatur soll es gehen. Die vier einstündigen Episoden geben zudem sehr persönliche Einblicke in Clintons gesamten politischen Werdegang und auch ihr Privatleben. Filmemacherin Nanette Burstein thematisiert nicht nur die Ehe der Politikerin mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, sondern auch den schmerzhaften Moment, der sie beinahe zerstört hätte.

Hillary Clintons Wahlniederlage und ihre nicht immer leichte Ehe mit Bill Clinton sind unter anderem Thema der Doku-Reihe. (Bild: Win McNamee/Getty Images)

Auch diese Doku-Serie über Robert Durst ist spannend: Was wurde aus dem Immobilienerben unter Mordverdacht?

Neben Hillary Clinton kommen auch Ehemann Bill und Tochter Chelsea ausführlich zu Wort. Außerdem tragen Freunde, Wegbegleiter und Journalisten dazu bei, ein Portrait einer polarisierenden Frau und Politikerin zu zeichnen.

Nach der Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival kommt "Hillary" nun auf die Berlinale. (Bild: Suzi Pratt/Getty Images for Hulu)

Sowohl Clinton als auch Regisseurin Burstein werden am 24. Februar persönlich anwesend sein, wenn die Dokumentation auf der Berlinale ihre Europapremiere feiert.

Am 8. März um 20.15 Uhr werden alle vier Folgen auf Sky Atlantic HD sowie auf Abruf zu sehen sein. Zudem stehen alle Episoden ab dem Weltfrauentag auf Sky Q und Sky Ticket zur Verfügung.