Puste weg: Aldi verscherbelt Energy-Drink Engie

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Es sollte das In-Getränk werden. Doch nun verscherbeln Aldi und Co. den Energy-Drink Engie zu Billigpreisen.

Aldi Süd verscherbelt nun Energydrinks. (Bild: Getty Images)
Aldi Süd verscherbelt nun Energydrinks. (Bild: Getty Images)

Engie – so heißt ein Energy-Drink, den auch Aldi Süd und Nord erwartungsvoll in ihr Sortiment aufnahmen. Doch nun bieten die Supermarktriesen das Getränk Medienberichten zufolge zu Billigpreisen an, nachdem das Produkt durch massive Kritik von Verbrauchern in Verruf geraten ist.

Bezahl-App: Aldi-Süd führt chinesisches Bezahlsystem Alipay ein

Moniert werden auf diversen Internet-Plattformen nicht nur der Geschmack und der Preis von Engie. Auch die Inhaltsstoffe des Fruchtgetränks sind zahlreichen Verbrauchern ein Dorn im Auge. Nicht zuletzt stören sich viele an dem Umstand, wie das Magazin Watson berichtet, dass das koffeinhaltige Produkt vor allem für Kinder vermarktet wird. Hersteller Engieventure vermarktet Engie auf den sozialen Netzwerken TikTok und Instagram.

Von seinem Produkt konnte das in Berlin ansässige Unternehmen, das als Internet-Agentur eigentlich Social-Media-Influencer vertritt, neben Kaufland auch die beiden Aldi-Konzerne überzeugen. "Tiktoker haben Engie konzipiert, und der Drink gilt als verifiziert über diverse Tastings mit Tiktok-Influencern", hatte Aldi Süd im August in einer Stellungnahme noch mitgeteilt.

Vom Hype zum Flop

Doch schon bald folgte die Kehrwende. Laut Watson steht Engie neuerdings sowohl bei Kaufland als auch bei Aldi zu Angebotspreisen in den Regalen. Kaufland biete das Produkt 30 Cent unter dem Normalpreis an, heißt es, bei Aldi Süd sei eine Dose um 20 Cent reduziert. Auch hätten die Aldi-Konzerne wissen lassen, dass es sich bei dem Getränk um ein Aktionsprodukt handle.

Und es soll noch dicker kommen für Engie. Auf der Webseite des Herstellers heißt es zwar, dass demnächst weitere Sorten des seit August dieses Jahres verfügbaren Getränks erhältlich sein würden. Andererseits berichtet die Lebensmittelzeitung, dass die Herstellung des Produkts demnächst eingestellt werden soll. Damit wäre dem Energy-Drink ziemlich schnell die Puste ausgegangen.

VIDEO: Aldi bietet günstige Tickets für Bahnreisende an

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.