Putin lobt russische Fortschritte an "allen Fronten" in der Ukraine

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Fortschritte seiner Streitkräfte an "allen Fronten" in der Ukraine gelobt. "Ab diesem Jahr verbessern unsere Truppen in allen Richtungen täglich ihre Positionen", sagte Putin. (Gavriil GRIGOROV)
Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Fortschritte seiner Streitkräfte an "allen Fronten" in der Ukraine gelobt. "Ab diesem Jahr verbessern unsere Truppen in allen Richtungen täglich ihre Positionen", sagte Putin. (Gavriil GRIGOROV)

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Fortschritte seiner Streitkräfte an "allen Fronten" in der Ukraine gelobt. "Seit diesem Jahr verbessern unsere Truppen in allen Richtungen täglich ihre Positionen", sagte Putin bei einem im Fernsehen übertragenen Treffen mit hochrangigen Militärs und für Rüstung verantwortlichen Regierungsvertretern am Mittwoch. An dem Treffen nahm auch der neue russische Verteidigungsminister Andrej Beloussow teil.

Putin bekräftigte bei dem Treffen die Bedeutung stärkerer und fortschrittlicherer Waffen im Kampf gegen die Ukraine. "Wir haben oft gesagt, dass derjenige gewinnt, der die neuesten Mittel des bewaffneten Kampfes schneller beherrscht", sagte der Präsident. "Wir müssen einen Schritt voraus sein: Wir müssen unsere Anstrengungen in diesem Gebiet verdoppeln und verdreifachen."

Es war die erste öffentliche Zusammenkunft Putins und Beloussows, seit der Präsident den bisherigen Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Wochenende seines Amts enthoben hatte. Schoigu nahm in seiner neuen Funktion als Chef des Nationalen Sicherheitsrats an der Sitzung teil.

Das russische Staatsoberhaupt hat zuletzt wiederholt die Steigerung der Rüstungsproduktion als Voraussetzung für einen Sieg gegen die Ukraine genannt. Fortschrittlichere Waffen würden zudem die russischen Verluste reduzieren, argumentierte Putin.

Moskau hatte Ende vergangener Woche eine Offensive in der nordöstlichen Region Charkiw gestartet. Mit der Ausdehnung der Front will Russland seine Vorteile bei der Truppengröße und beim Munitionsvorrat ausspielen.

bur/ma/gt