Quarantäne: Mehr als jeder fünfte Bundespolizist betroffen

·Lesedauer: 1 Min.
Bundespolizisten kontrollieren in einem ICE die Einhaltung der Hygieneregeln.
Bundespolizisten kontrollieren in einem ICE die Einhaltung der Hygieneregeln.

Potsdam (dpa) - Mehr als jeder fünfte Bundespolizist war oder ist wegen der Corona-Pandemie laut einem Medienbericht in Quarantäne. 11.890 der insgesamt rund 51.000 Mitarbeiter seien betroffen, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Hinweis auf die Behörde mit Sitz in Potsdam.

Seit Beginn der Pandemie im März erkrankten demnach 594 Bundespolizisten an Covid-19. Knapp 1900 Mitarbeiter seien derzeit in Quarantäne. Bei 261 Beamten waren nach den Angaben die Tests positiv. 54 Prozent der Fälle hätten einen privaten Bezug, beim Rest gebe es einen dienstlichen.