Queen begeht 95. Geburtstag überschattet von Philips Tod und Corona-Pandemie

·Lesedauer: 1 Min.
Elizabeth II. bei der Beerdigung von Prinz Philip

Im Zeichen der Corona-Pandemie und des Todes ihres Mannes, Prinz Philip, begeht die britische Königin Elizabeth II. am Mittwoch ihren 95. Geburtstag ohne öffentliche Feierlichkeiten. Weder die traditionellen Salutschüsse noch die übliche Veröffentlichung eines neuen Porträts der Queen hat der Buckingham-Palast vorgesehen. Der Geburtstag fällt in die zweiwöchige offizielle Trauerzeit der Royals nach dem Tod von Prinzgemahl Philip am 9. April.

Erstmals nach 73 Ehejahren muss die Queen nun ihren Geburtstag ohne ihren Mann begehen. Es wird erwartet, dass sie den Tag auf Schloss Windsor verbringt. Dort war Prinz Philip am Samstag beigesetzt werden. Das Paar hatte sich vergangenes Jahr wegen der Corona-Pandemie auf das Schloss westlich von London zurückgezogen. Die traditionelle Militärparade, mit der "Queen's birthday" traditionell im Juni groß nachgefeiert wird, wurde wegen der Pandemie bereits abgesagt.

yb/ju