Queen Elisabeth II: Wo kommt dieser blaue Fleck her?

Toni Roth
Freie Autorin

Was hat die Queen nur mit ihrer Hand gemacht? Auf einem neuen Foto sieht man einen riesigen blauen Fleck, für den es bisher keine Erklärung gibt.

Die britische Königin Elisabeth II. (M) empfängt Kronprinz Hussein von Jordanien (l-r), Königin Rania von Jordanien, König Abdullah II. von Jordanien und Prinzessin Anne im Buckingham Palace. (Bild: dpa)

Fans der britischen Royals machen sich Sorgen um das Familienoberhaupt: Bei dem Besuch des Königspaares von Jordanien im Buckingham Palast ist ein Bild entstanden, das einen riesigen blauen Fleck auf der königlichen Hand von Queen Elisabeth II. zeigt.

Prinzessin Eugenie: Deshalb zeigte sie ihre Narbe ganz bewusst

Das Foto wurde auch vom offiziellen Twitter-Account der königlichen Familie gepostet. Den Fans und Followern ist die violett-blaue Hand der Königin natürlich nicht entgangen. Eine offizielle Erklärung vom Palast gibt es bisher noch nicht.


Ich liebe es, über die Queen auf dem Laufenden zu bleiben, aber ich bin besorgt. Wieso hat sie so eine furchtbare Prellung an ihrer linken Hand? Habe ich etwas verpasst? Aber wie immer sieht sie umwerfend aus.

Wie blaue Flecken entstehen

Blaue Flecken können zum Beispiel durch einen Tropf oder Zusammenstöße entstehen. Letztere hinterlassen noch schneller Spuren, wenn die Person blutverdünnende Medikamente einnimmt. Gerade bei älteren Menschen können diese Blutergüsse sehr dramatisch aussehen, ohne wirkliche Folgen zu haben.


Die Frau ist 92 Jahre alt, in dem Alter kann jeder kleine Stoß aussehen wie ein schwerer Bluterguss. Die Queen ist allerdings ziemlich grandios, oder?

Herzogin Kate: Ihr süßer Spitzname für Charlotte

Eines ist klar: Die Monarchin ist ganz schön hart im Nehmen. Trotz ihres stattlichen Alters von 92 Jahren sagt Elisabeth II. offizielle Termine nur ab, wenn es wirklich gar nicht anders geht. Ansonsten verfolgt sie wohl das Motto: Krone richten, weitermachen.

VIDEO: Prinz Philip gibt Führerschein ab