Queen Elizabeth II. erscheint mit Gehstock zum Gottesdienst

·Lesedauer: 1 Min.
Die Queen vor der Westminster Abbey in London. (Bild: imago images/ZUMA Press)
Die Queen vor der Westminster Abbey in London. (Bild: imago images/ZUMA Press)

Queen Elizabeth II. (95) hat am Dienstag (12. Oktober) an einem Thanksgiving-Gottesdienst in der Londoner Westminster Abbey teilgenommen. Die britische Monarchin behalf sich dabei mit einem Gehstock, mit dem sie aus dem Auto stieg und ihren Platz in der Kirche einnahm. Zu dem Termin begleitet wurde sie von ihrer Tochter, Prinzessin Anne (71). Beide trugen farbenfrohe Outfits: Während die Queen über ein gemustertes Kleid ein royalblaues Ensemble aus Mantel und Hut trug, kam ihre Tochter in einem lilafarbenen Mantel und passendem Hut.

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, soll die Queen zuletzt 2003 und 2004 mit Gehstock gesichtet worden sein. Damals hatte die 95-Jährige aufgrund einer Knie-Operation einen medizinischen Grund dafür. Dieses Mal soll sie die Gehhilfe nur als Erleichterung genutzt haben, der Eingang der Westminster Abbey hat Treppen und unebene Pflastersteine.

Vor wenigen Tagen hatte die Queen bereits einen öffentlichen Termin in London wahrgenommen. Sie gab, in Begleitung ihres jüngsten Sohn Prinz Edward (57), den Startschuss für die Commonwealth Games 2022 in Birmingham. Die Queen übergab traditionell auf dem Vorplatz des Buckingham Palasts in London den Stab für die internationale Staffel. Er wird auf die Reise durch alle teilnehmenden Nationen des Sportereignisses geschickt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.