Quiz: Würden Sie den US-Einbürgerungstest bestehen?

Johannes Giesler
·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Der US-Einbürgerungstest: zwölf aus 20 Fragen müssen mindestens richtig beantworten werden, um Bürger*in der USA zu werden. Würden Sie ihn bestehen?

Neue US-Bürger*innen bei einer Einbürgerungszeremonie 2018 in New York (Bild: REUTERS/Shannon Stapleton)
Neue US-Bürger*innen bei einer Einbürgerungszeremonie 2018 in New York (Bild: REUTERS/Shannon Stapleton)

128 Fragen umfasst der Fragenkatalog des US-Civics-Test, der US-amerikanische Einbürgerungstests. Der erfordert vor allem Grundkenntnisse über Politik, Geschichte und Gesellschaft des Landes.

Es handelt sich dabei nicht, wie etwa in Deutschland, um einen Multiple-Choice-Test, der ausgeteilt und ausgefüllt wird. Stattdessen werden insgesamt 20 Fragen zufällig ausgewählt, die in einem Interview von einem Beamten oder einer Beamtin der Einwanderungsbehörde "United States Citizenship and Immigration Services" gestellt werden. Zwölf müssen richtig beantwortet werden. Gleichzeitig dient das Prüfungsgespräch dazu, die Sprachkenntnisse zu testen.

Keine Sorgen, zum Gespräch bitten wir Sie hier nicht. Aber auch wir haben 20 Fragen aus dem aktuellen Katalog ausgewählt, der ab April dieses Jahres zum Einsatz kommt. Klicken Sie sich durch unser Quiz und testen Sie Ihr Wissen über die USA.