Rätselfund in Hamburg: Sie ahnen nicht, wozu diese Pfähle gut sein sollen...

·Lesedauer: 1 Min.

Moderne Kunst? Spielgeräte oder gar Marterpfähle? Sechs bemalte Holzpfähle sorgen direkt am U-Bahnhof Rauhes Haus bei Passanten für Erstaunen. Kaum einer kommt auf die richtige Lösung: Es handelt sich um Fledermaushotels. Eigentlich sind Fledermäuse Höhlenbewohner. Doch davon gibt es in Hamburg nun nicht viele. Verlassene Bunker oder Fabrikruinen werden von den heimischen 25 Fledermausarten auch gern genutzt. Im aktuellen Bauboom aber verschwinden solche Bauten in der Hansestadt eben auch immer mehr. So sind Breitflügelfledermaus oder Großer Abendsegler zunehmend auf vom Menschen extra für sie geschaffene Quartiere angewiesen. Umweltbehörde Hamburg baut „Hotels“ für Feldermäuse...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo