Radfahrerin stirbt in Berlin nach Unfall mit BVG-Bus

Radfahrer bei Unfall mit Linienbus getötet

Eine Radfahrerin ist am Sonntag in Berlin von einem Linienbus erfasst und dabei getötet worden. Nach Angaben der Polizei übersah der Busfahrer die Frau beim Rechtsabbiegen im Ortsteil Johannisthal im Bezirk Treptow-Köpenick. Sie geriet demnach mit ihrem Fahrrad unter das Fahrzeug und wurde überrollt.

Die Frau starb den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle, der Busfahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An der betroffenen Kreuzung gibt es den Angaben zufolge keine Ampel. Während der Unfallaufnahme blieb die Straße gesperrt, die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten am späten Nachmittag noch an. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben zeitweise mit 40 Einsatzkräften vor Ort.