Radfahrer stirbt in Rheinland-Pfalz bei Unfall mit Regionalbahn

Im rheinland-pfälzischen Lambsheim ist ein Fahrradfahrer bei einem Unfall mit einer Regionalbahn gestorben. Ersten Ermittlungen zufolge übersah der Mann aus bislang unklarer Ursache das Haltesignal an einem unbeschrankten Bahnübergang, wie die Polizei in Ludwigshafen und die Staatsanwaltschaft Frankenthal am Donnerstag mitteilten. Trotz einer Notbremsung konnte der Lokführer einen Zusammenstoß mit dem 70-Jährigen nicht mehr verhindern.

Der Mann erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Ein Bekannter des 70-Jährigen und der Lokführer wurden von Seelsorgern betreut. Die Bahnstrecke blieb für die Unfallaufnahme mehr als zwei Stunden lang gesperrt.

ald/cfm