#rakenews: Finnen spotten über Trumps Brandschutz-Aussagen

Mirja Mattis
Donald Trump ist sich sicher: Mit etwas Aufräumarbeit hätten die Brände verhindert werden können. (Bild: Saul Loeb/AFP/Getty Images)
Donald Trump ist sich sicher: Mit etwas Aufräumarbeit hätten die Brände verhindert werden können. (Bild: Saul Loeb/AFP/Getty Images)

Man müsste nur mal richtig Laub rechen: Donald Trumps Theorie zur Vermeidung von Waldbränden wie in Kalifornien empört nicht nur viele US-Amerikaner, sondern irritiert auch die Einwohner Finnlands.

Seine Idee will Trump angeblich von Finnlands Präsident Sauli Niinistö haben, den er wenige Tage zuvor getroffen hatte. “Er nannte es [Finnland] eine Wald-Nation”, erinnerte sich der US-Präsident am Wochenende bei einer Visite von Bränden betroffener Orte gegenüber “BBC”. “Sie verbringen viel Zeit mit Rechen, Saubermachen und solchen Sachen – und sie haben keinerlei Probleme.”

Von dieser Aussage war nicht zuletzt Finnlands Regierungsoberhaupt selbst überrascht: Wie Niinistö laut der “BBC” einer finnischen Zeitung verraten haben soll, kam das Thema “Laub rechen” im Gespräch mit seinem amerikanischen Amtskollegen nie auf. “Ich habe erwähnt, dass Finnland ein Land ist, das von Wäldern bedeckt ist und wir ein gutes Überwachungssystem und -netzwerk haben”, so der finnische Präsident.

#rakenews geht durch die Decke

Die finnische Bevölkerung nimmt die Angelegenheit derweil mit Humor: Unter Hashtags wie #rakenews (deutsch: “Rechen-Nachrichten”) und #RakeAmericaGreatAgain (deutsch: “Recht Amerika wieder groß”), in Anspielung auf Trumps permanente Fake-News-Vorwürfe und seinen Wahlslogan “Make America Great Again”, posten sie Fotos von sich, auf denen sie den Wald sauber halten, um – gemäß der Theorie des US-Präsidenten – Brände zu vermeiden.

“Erst heute Nachmittag war ich damit beschäftigt, meinen Rechen-Anteil zu erfüllen.”

“Finnischer Feuerwehrmann.”

“An diesem Sonntagmorgen aufgewacht, um den Wald zu rechen, damit sich die kalifornischen Waldbrände nicht in Finnland ausbreiten.”

“Auf dem Weg, meine bürgerliche Pflicht zu erfüllen!”

“Nicht unter meiner Aufsicht!”

Natürlich dauerte es auch nicht lange, ehe die ersten Memes zu dem Thema entstanden:

“Kannst du dir deinen Rechen schnappen, sobald du hier fertig bist?”

“Was in Finnland passiert ist, als wir mal nicht rechtzeitig gerecht haben.”

“Und die Finnen, unsere ewig treuen Verbündeten, schreiten ein.”

Trumps Theorie, dass Laubrechen ein optimaler Brandschutz ist, ging ein heftig kritisierter Tweet voraus, in dem er den Forstbehörden die Schuld an der Katastrophe in Kalifornien gab und ihnen mit einer Kürzung der Regierungsgelder drohte. Die Behauptung des US-Präsidenten wurde anschließend von zahlreichen Stellen, darunter den örtlichen Feuerwehrstellen, widerlegt.

Bei den schwerwiegendsten Waldbränden in der Geschichte des Bundesstaats sind bisher mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. Über 1.200 Kalifornier werden noch vermisst, Tausende weitere haben ihre Häuser in den Flammen verloren.

Auch diese Meldungen rund um den US-Präsidenten könnten Sie interessieren:

Im Video: Trump will sich Aufnahme von Khashoggis Ermordung nicht anhören