Ramsauer will Wohnungsbau wieder ankurbeln

Berlin (dapd). Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) will der Wohnungsnot in Deutschland mit gezielten Fördermaßnahmen entgegenwirken. Kurzfristig sollte es eine Anpassung des Wohngeldes geben, sagte Ramsauer am Dienstag im "ARD"-Morgenmagazin. Er plädierte dafür, langfristig die "Eigenheimzulage in veränderter Form wieder ganz gezielt" einzuführen. Auch die steuerliche Förderung durch Abschreibungen, die man 2006 abgeschafft habe, solle "wieder aufgenommen werden". Diese Kürzungen hätten sich in den vergangenen Jahren in einer "verminderten Bautätigkeit niedergeschlagen".

Auch Verbände aus der Immobilien- und Wohnungswirtschaft forderten solche Maßnahmen seit Jahren, sagte Ramsauer. Mit den anderen politischen Ressorts stünden jedoch noch Gespräche über diese Vorschläge aus, insbesondere mit dem Finanzministerium. "Wenn die Immobilienwirtschaft stark anspringt, dann kommt natürlich wieder viel an zusätzlichen Steuern auf der anderen Seite herein", sagte der Verkehrsminister. Die Wohnungsnot in Deutschland ist am Donnerstag Thema im Bundestag.

dapd

Quizaction