Raserunfall in Berlin: Weiteres Todesopfer - Mann erliegt Verletzungen

Nach einem Raserunfall in Berlin gibt es ein weiteres Todesopfer. Ein 27-Jähriger erlag am Donnerstag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Bereits direkt bei dem Unfall war eine Frau ums Leben gekommen. (Ina FASSBENDER)
Nach einem Raserunfall in Berlin gibt es ein weiteres Todesopfer. Ein 27-Jähriger erlag am Donnerstag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Bereits direkt bei dem Unfall war eine Frau ums Leben gekommen. (Ina FASSBENDER)

Nach einem Raserunfall in Berlin gibt es ein weiteres Todesopfer. Ein 27-Jähriger erlag am Donnerstag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei dem Unfall am Mittwoch war eine Frau ums Leben gekommen. Eine weitere Frau sowie zwei Männer, darunter der nun Verstorbene, waren schwer verletzt worden.

Das Fahrzeug krachte den Angaben zufolge offensichtlich wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit gegen die Betoneinfassung eines Mittelstreifens und geriet in Brand. Die Polizei sprach von einem "Alleinrennen" als Unfallursache. Wer das Auto lenkte, war zunächst nicht geklärt. Nach Angaben der Polizei vom Freitag dauern die Ermittlungen an.

hex/awe