Rätselhaftes Verhalten: Hunderte Buckelwale versammeln sich ohne ersichtlichen Grund

Buckelwale sind normalerweise alleine unterwegs – jetzt wurden sie in riesigen Formationen gesichtet. (Bild: Action Press)

Eigentlich sind Buckelwale Einzelgänger. Umso überraschender sind die Bilder, die jetzt um die Welt gehen. Bis zu 200 Artgenossen trafen sich in riesigen Gruppen. Das sorgt nicht nur für wahnsinnig tolle Bilder, sondern widerspricht auch noch allem, was man bisher meinte, über die Tierart zu wissen.

Folgen Sie Yahoo! Deutschland auf Facebook

Buckelwale schwimmen eigentlich alleine, als Pärchen oder in seltenen Fällen in kleinen Gruppen. Sie machen sich regelmäßig pünktlich zum Sommer auf den Weg in die Antarktis, um dort ihre Fettreserven aufzustocken. Diese Wanderung wird häufig von Forschern begleitet, die in den letzten Jahren über zwanzig Mal derart ungewöhnlich große Formationen beobachteten.

Lesen Sie auch: Türkei schiebt niederländische Kühe ab


Die Internetgemeinde auf Twitter hat dazu ganz eigene, zum Teil wilde Theorien entwickelt. Wollen die Wale vielleicht die Weltherrschaft an sich reißen? Eine Userin stellt sich für diesen Fall schon einmal gut mit den Tieren. Sie schreibt: „Ich will nur klarstellen, dass ich jemand mit enormem Respekt für Buckelwale bin. Niemand hat mehr Respekt für sie als ich.“


In einem anderen Tweet wird Ähnliches vermutet: „Ich hoffe, das sind die ersten Schritte von Buckelwalen, aufzusteigen und die menschliche Rasse loszuwerden.“


Forscher Ken Findlay hat sich ernsthaft mit dem Phänomen beschäftigt. Laut New Scientist sei seine Theorie, dass sich die Wale womöglich schon immer so verhalten hätten. Es gab nur einfach so wenige von ihnen, dass es niemandem auffiel. Ihre Bestände erholen sich allerdings. Vielleicht ist das beobachtete Verhalten also gar nicht so ungewöhnlich, sondern viel mehr eine Rückkehr zum natürlichen Verhalten.

Sehen Sie auch: Leben neben den Atomruinen – Wildschweine erobern Fukushima

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen