Video zur Razzia : 200 Polizisten durchsuchen Wohnungen in Köln-Poll

Kebekus verliert vor Gericht, Razzia in Porz und Fotos vom Brand in der Wahner Heide.

200 Polizisten haben ab sechs Uhr eine Unterkunft am Poller Holzweg durchsucht. Dort leben etwa 120 Menschen, die meisten stammen aus Ex-Jugoslawien. Einige sollen für zahlreiche Diebstähle und Wohnungseinbrüche in Köln und Umgebung verantwortlich sein. Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak, die auch in dem Heim leben, seien nicht das Ziel der Razzia, sagte ein Polizeisprecher.

Die Beamten kontrollierten die Bewohner und glichen ihre Identitäten mit der Belegungsliste der Stadt ab. Wer nicht am Poller Holzweg gemeldet war oder sich nicht ausweisen konnte, wurde genauer überprüft und musste zum Beispiel einen Fingerabdruck abgeben. Zwischenzeitlich gab es eine Festnahme. Der Festgenommene wurde der Polizei zufolge jedoch nach Zahlung einer Ersatzgeldstrafe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Auch nach Diebesgut hielten die Einsatzkräfte Ausschau. Aus der Luft beobachtete eine Hubschrauberbesatzung der Polizei, ob Bewohner flüchten wollten. Eine Bilanz der Durchsuchungen will die Polizei im Laufe des Tages bekannt geben....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen