RB Leipzig - Marcel Halstenberg: "Wenn nur die Hinrunde zählen würde, wäre das fair"

Nationalspieler Marcel Halstenberg von Herbstmeister RB Leipzig würde auch Positives in einem Saisonabbruch erkennen, zumindest fürs eigene Team. Außerdem verrät er, warum ihn Cristiano Ronaldo beeindruckt.

Außerdem verrät er, warum ihn Cristiano Ronaldo beeindruckt. Darüber hinaus äußert sich der 28-Jährige im Gespräch mit DAZN und Goal zur Corona-Zwangspause und den Sorgen um seinen kranken Vater.

Marcel Halstenberg bei DAZN Diaries über...

... seinen derzeitigen Alltag:

"Meine Frau und ich machen das Beste aus der Situation, auch wenn es in dieser Phase schwierig ist, etwas Positives herauszuziehen. Ich habe jetzt aber beispielsweise etwas mehr Zeit, um meine Tochter aufwachsen zu sehen. Es ist echt schön, quasi 24 Stunden am Tag mit meiner Frau und meiner Tochter zu verbringen. Wenn ich meinen individuellen Lauf oder mein Krafttraining mache, dauert das aktuell maximal drei Stunden. Sonst ist man sechs oder sieben Stunden pro Tag nicht zu Hause."

... seinen Vater, der an Knochenkrebs erkrankt ist:

"Es ist natürlich gefährlich, sich im Krankenhaus anzustecken, auch wenn man dort versucht, die Patienten zu schützen. Das macht mir schon Angst. Wenn er wirklich das Coronavirus bekommen würde, hätte er als Patient aus einer Risikogruppe wahrscheinlich wenig Chancen, das zu überstehen. Ich kann nur hoffen, dass er verschont bleibt. Man muss als Familie zusammenhalten und ihm Mut machen."

... Menschen, die ihn aktuell begeistern:

"Es gibt viele Sportler, die Geld spenden. Cristiano Ronaldo hat zum Beispiel seine Hotels zur Verfügung gestellt, um Corona-Patienten zu behandeln. Das beeindruckt mich. Dass er die Möglichkeit dazu hat, wissen wir alle. Aber dass er es dann auch wirklich macht, finde ich super. Auch die Initiative WeKickCorona, an die ich mich angeschlossen habe, finde ich überragend. Joshua Kimmich hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich mir das vorstellen kann. Da habe ich sofort gesagt, dass ich dabei bin. Es gibt eine WhatsApp-Gruppe, in der alle drin sind, die spenden. Da wird man auf dem Laufenden gehalten, für welche Zwecke das Geld derzeit verwendet wird."

... die Vorbildfunktion von Fußballern:

"Die Fußballer haben eine Vorbildfunktion, das stimmt schon. Aber nur weil ich Fußballer und berühmt bin, heißt das ja nicht, dass ich DAS Vorbild bin. Alle Erwachsenen haben eine Vorbildfunktion."

... einen möglichen Saisonabbruch in der Bundesliga:

"Wenn bei einem Saisonabbruch nur die Hinrunde zählen würde, wäre das nur fair. Schließlich hätte dann jeweils jede Mannschaft einmal gegeneinander gespielt. Ich glaube aber nicht, dass es so gemacht werden würde oder es so kommt."