1 / 10

Reaktionen auf Londoner Anschlag: "Wir alle müssen gegen das Böse zusammenstehen"

Londons Bürgermeister Sadiq Khan spricht auf Facebook von einem "fürchterlichen Terroranschlag". Des Weiteren schreibt der 46-Jährige, dass zwar bislang nicht alle Details bekannt seien, allerdings feststehe: "Das war ganz klar ein gezielter Angriff auf unschuldige Londoner, von denen viele gerade die Gebete während des heiligen Monats Ramadan beendeten." Doch Sadiq Khan ist nicht der Einzige, der sich zu dieser schrecklichen Tat zu Wort meldet. (Bild-Copyright: John Stillwell/PA via AP)

Reaktionen auf Londoner Anschlag: "Wir alle müssen gegen das Böse zusammenstehen"

Was für ein entsetzlicher Anschlag: In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein Lieferwagen nahe einer Moschee im Londoner Stadtteil Finsbury Park in eine Menschenmenge gefahren. Ein Mann kam dabei ums Leben, zehn weitere Passanten wurden verletzt. Die Attacke richtete sich vornehmlich gegen Muslime, die sich während des Fastenmonats Ramadan nach einem Gebet auf der Straße befanden – eine Tat, die zahlreiche britische Politiker und Islamverbände erschüttert.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen