Rechnung per Fingerabdruck bezahlen: Mercedes-Benz und Mastercard führen In-Car-Payment beim Tanken ein

Mittels Fingerabdrucksensor im Auto bezahlen – die digitale Bezahlmethode ist an über 3.600 Tankstellen in Deutschland möglich.
Mittels Fingerabdrucksensor im Auto bezahlen – die digitale Bezahlmethode ist an über 3.600 Tankstellen in Deutschland möglich.

Mercedes-Benz-Kunden in Deutschland können ab sofort im Auto den Tankvorgang starten und dann digital per Fingerabdruck bezahlen. Eine Pin-Eingabe oder Freigabe durch ein mobiles Endgerät soll laut Herstellern für den In-Car-Payment-Service Mercedes pay+ nicht erforderlich sein: In Verbindung mit einem in das Infotainmentsystem MBUX integrierten Fingerabdrucksensor soll eine biometrische Zwei-Faktor-Authentifizierung möglich sein. Die digitale Bezahlmethode ist mit Mastercard Debit- und Kreditkarten in aktuellen Mercedes-Benz Modellen möglich.

Digitale Bezahlmethoden werden immer beliebter

Beim Bezahlen sollen Transaktionsdaten durch einmalig vergebene Kryptogramme verschlüsselt werden, – sensible Zahlungsinformationen seien somit geschützt, geben Mercedes-Benz und Mastercard an. „Wir sind Pioniere bei nativem In-Car-Payment und arbeiten bereits an der Integration weiterer Dienstleistungen“, sagt Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Mobility AG.

Laut einer von Mastercard beauftragten Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) würden rund die Hälfte der 18- bis 39-Jährigen direkt über das Infotainment-Display Dienstleistungen und Waren bestellen und bezahlen. 60 Prozent würden laut der Umfrage ihre Tankrechnung beziehungsweise das Laden von Elektrofahrzeugen direkt über das Auto bezahlen.

So funktioniert die digitale Bezahlung der Tankrechnung per Fingerabdruck

Laut den Herstellern soll die digitale Bezahlmethode folgendermaßen ablaufen: Erreicht der Fahrer oder die Fahrerin eine angebundene Tankstelle und stellt den Motor ab, startet auf dem MBUX-Infotainmentsystem automatisch der Dienst Mercedes me Fuel & Pay. Der Fahrer wählt lediglich die entsprechende Zapfsäule aus. Noch vor dem Betanken errechnet das System den maximal möglichen Gesamtbetrag auf Basis des aktuellen Kraftstoffpreises und der Kraftstoffmenge bei Volltankung. Statt die Zahlung über ein mobiles Gerät freizugeben und dadurch abzuschließen, erfolgt die Authentifizierung des Fahrers per Fingerabdruck. Nach dem Tanken sieht der Fahrer auf dem MBUX-Display die getankte Kraftstoffmenge und den tatsächlichen Rechnungsbetrag. Die Bezahlung erfolgt automatisch und der Fahrer darf die Tankstelle verlassen, ohne zum Kassenbereich laufen zu müssen. Die Rechnung wird dem Kunden per E-Mail zugesendet.

Verfügbarkeit von Mercedes me Fuel & Pay

Das kontaktlose Bezahlen über Mercedes me Fuel & Pay und Fingerabdrucksensor soll ab sofort an über 3600 Tankstellen in Deutschland möglich sein. Inhaber einer in Deutschland herausgegebenen Kredit- oder Debitkarte von Mastercard können das native In-Car-Payment verwenden, indem sie ihre Karte im Mercedes me Benutzerkonto hinterlegen und im Fahrzeug über das MBUX Infotainmentsystem Mercedes pay+ aktivieren.