Rechter Shitstorm für Martin Schulz

Martin Schulz hat den Wahlkampf eröffnet (Bild: dpa)
Martin Schulz hat den Wahlkampf eröffnet (Bild: dpa)

Der frischgebackene SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gibt sich angriffslustig: Auf Twitter bedankt er sich bei seiener Partei für die Nominierung – und eröffnet den Wahlkampf: “Ab morgen heizen wir den Schwarzen ein!”

Folgen Sie Yahoo! Deutschland auf Facebook

Dass mit den “Schwarzen” die Unionsparteien gemeint sind, dürfte jedem klar sein – außer politisch völlig Unbedarften und/oder Anhängern von AfD, Pegida und Co. Wobei letztere den Tweet vermutlich auch gar nicht richtig verstehen wollen.

Denn genau dieses Lager stürzt sich mit Begeisterung auf Schulz’ angeblich missverständlichen Tweet und versucht, dem Sozialdemokraten Rassismus zu unterstellen – mal als Humorversuch getarnt, mal im beleidigten “Man darf ja nix mehr sagen”-Gestus.

Womit die Ansicht einiger Schulz-Follower bewiesen sein sollte, die in den “Schwarzen” nicht das Hauptproblem sehen:

Sehen Sie auch: “Schande für Deutschland” – Martin Schulz attackiert die AfD


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.