Recycelte Buntstifte für kranke Kinder

Yahoo! Nachrichten
So bereitet Recycling echte Freude (Bilder: Facebook/The Crayon Initiative)

Bryan Ware hat eine simple Idee in eine wundervolle Aktion verwandelt: Seine Organisation „The Crayon Initiative“ sammelt benutzte oder nicht gewollte Wachsmalstifte ein, formt daraus neue und verteilt diese an kleine Patienten in Krankenhäusern. Hunderten von Kindern wurde damit die schwere Zeit fern von zu Hause so ein wenig erleichtert.

Der Gedanke kam Bryan Ware 2011 während eines Restaurantbesuchs. Seine zwei Söhne malten gerade fleißig mit den vom Kellner gebrachten Wachsmalstiften, als der Vater sich fragte: Was passiert eigentlich mit diesen benutzten Stiften? Er erfuhr von einem Restaurantmitarbeiter, dass die Malutensilien weggeworfen werden müssen – selbst, wenn sie gar nicht benutzt worden waren. Der US-Amerikaner wollte sich mit dieser Verschwendung nicht abfinden. Er gründete die „The Crayon Initiative“, die alte Wachsmalstifte einem guten Zweck zuführt.

Mehr als 2.000 Schachteln mit recycelten Stiften hat die Organisation aus dem kalifornischen Danville bereits an kranke Kinder verteilt. Die gespendeten Stifte werden erst von ehrenamtlichen Helfern nach Farben sortiert und dann in Kochtöpfen eingeschmolzen. Die farbige Wachsmischung wird dann in speziellen Formen zu neuen Stiften geformt. Die sind extra dick und zudem eckig, damit auch behinderte Kinder gut damit hantieren können.

 

Alte Stifte werden auf dem Herd eingeschmolzen (Bilder: Facebook/The Crayon Initiative)

Das Malen ist nicht nur reiner Zeitvertreib während des eintönigen Klinikalltags. Es sei wichtig, dass Kinder auch im Krankenhaus ihre normale Entwicklung fortführen können, heißt es auf der Internetseite der Organisation. Außerdem könnten die kleinen Patienten beim Malen Ängste ausdrücken und Stress abbauen.

Bryan Ware und seine Initiative helfen nicht nur Kindern, sondern nebenbei auch noch der Umwelt. Das Wachs in den Stiften ist den Angaben zufolge nicht biologisch abbaubar und wird jahrhundertelang auf Müllhalden lagern. Jährlich würden in den USA bis zu 35 Tonnen an Wachsmalstiften weggeworfen.

Sehen Sie auch: CityLeaks - Visionen des urbanen Lebens, die es nicht gibt

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen