Regierende Sozialdemokraten in Schweden entscheiden über Nato-Beitritt

Magdalena Andersson bei einem Besuch in Kopenhagen (AFP/Martin Sylvest) (Martin Sylvest)

In Schweden wollen die regierenden Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Magdalena Andersson am Sonntag ihre Entscheidung über einen Nato-Beitritt des Landes bekanntgeben. Ein Ja der Sozialdemokraten, die eine Nato-Mitgliedschaft bis zum russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine noch strikt abgelehnt hatten, würde Andersson eine klare Mehrheit im Parlament für den Beitritt verschaffen. Die Regierung in Stockholm könnte dann bereits am Montag oder Dienstag offiziell ihr Beitrittsgesuch verkünden.

Im Nachbarland Finnland hatte sich die sozialdemokratische Regierungspartei bereits am Samstag für einen Nato-Beitritt des Landes ausgesprochen. Nach einem formellen Beschluss der Regierung muss auch in Helsinki noch das Parlament zustimmen. Die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin äußerte die Hoffnung, den Beitrittsantrag in der kommenden Woche "zusammen mit Schweden" bei der Nato einzureichen. Für beide Länder wäre ein Nato-Beitritt nach Jahrzehnten der militärischen Bündnisneutralität eine Zäsur.

mid/dja

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.