Regierung legt Frühjahrsprognose vor

Deutschlands Wirtschaft wird dieses Jahr moderat wachsen

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) stellt am Mittwoch in Berlin die Frühjahrsprojektion der Bundesregierung zur Entwicklung der Konjunktur vor (11.30 Uhr). Sie bildet gemeinsam mit der Herbstprognose die Grundlage für die Steuerschätzung und ist damit für die Aufstellung des Bundeshaushalts relevant.

In ihrem Jahreswirtschaftsbericht von Januar geht die Regierung für dieses Jahr von einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,4 Prozent aus, nachdem die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent zugelegt hatte. Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hatten ihre Prognose für 2017 kürzlich leicht von 1,4 auf 1,5 Prozent angehoben. Die Projektion der Regierung liegt meist nicht allzuweit entfernt von der Prognose der Institute.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen