Reicht der Lockdown-Light?: Aktuelle Corona-Maßnahmen – das ist die erste Bilanz

·Lesedauer: 1 Min.

Wirkt der Lockdown-Light oder wirkt er nicht? Seit etwas mehr als einer Woche greifen in Hamburg und ganz Deutschland Maßnahmen, wie Kontaktbeschränkungen sowie die Schließung sämtlicher Gastronomie- und Kulturbetriebe. Seitdem wandert der Blick noch häufiger als vorher auf die Neuinfektionszahlen, denn alle warten darauf, dass sie wieder sinken. Wie sieht die Bilanz bisher aus? Den als kritisch geltenden Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner hat Hamburg schon längst überschritten. Stand Donnerstag kommt die Hansestadt auf einen Wert von 165,3. Der Senat reagierte auf das steigende Infektionsgeschehen und beschloss bereits vor zwei Wochen Kontaktbeschränkungen. Vor einer Woche folgten dann die bundesweit beschlossenen Schließungen der Freizeitangebote. Wie ist die aktuelle Corona-Infektionslage in Hamburg? Bei der Zahl der Neuinfektionen in Hamburg ist bislang keine Reduzierung zu erkennen. Die Werte schwankten innerhalb der letzten Tage zwischen relativ niedrigen 285 am vergangenen Sonntag und einem neuen „Negativ-Rekord“ von 660 am gestrigen Donnerstag. Der Inzidenzwert scheint sich allerdings zu stabilisieren – seit Samstag liegt er um die 165. Doch das ist kein Grund zum Aufatmen: „Die Lage ist nach wie vor angespannt und wir müssen weiterhin vorsichtig sein“, so eine Sprecherin der Gesundheitsbehörde. Ob die Maßnahmen wirkten, könne man erst in den kommenden Tagen sehen. Und auch Gesundheitssenatorin...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo