Rekordversuch: 85-Jähriger will Mount Everest besteigen

Für die meisten Menschen in seinem Alter ist die wichtigste Freizeitbeschäftigung, sich zu entspannen und mit den Enkeln ...

Für die meisten Menschen in seinem Alter ist die wichtigste Freizeitbeschäftigung, sich zu entspannen und mit den Enkeln oder Urenkeln zu spielen. Doch der 16-fache Großvater Min Bahadur Sherchan aus Nepal hat andere Pläne.

Mit 85 Jahren will er in diesem Jahr im dritten Versuch einen Titel zurückgewinnen, den er schon einmal hatte, dann aber 2013 an einen Konkurrenten verlor. Er will wieder der älteste Mensch werden, der den höchsten Berg der Welt erklimmt - den 8848 Meter hohen Mount Everest.

„Ich möchte den Everest besteigen und damit Menschen inspirieren, die große Träume haben”, sagt Sherchan im Gespräch der Deutschen Presse-Agentur. „Meine Besteigung wird zeigen, dass Alter nicht davon abhalten muss, große Ziele zu erreichen.”

Im Jahr 2008 erkämpfte sich Sherchan mit damals 76 Jahren zum ersten Mal den Rekord, den er sich nun wieder holen will. Im Jahr 2013 konnte der damals 80-jährige Japaner Yuichiro Miura ihm die Krone des ältesten Everest-Bezwingers abnehmen. Sherchan, der ebenfalls 2013 den Aufstieg versuchte, um den Titel zu behalten, musste damals aufgeben. Schlechtes Wetter und eine Krankheit zwangen ihn, die Besteigung abzubrechen. 2015 verhinderte ein extremes Erdbeben, bei dem mehr als 9000 Menschen starben, alle Aufstiege auf den Everest-Gipfel - und so auch einen erneuten Versuch Sherchans.

Bei seinem dritten Versuch soll alles besser werden. Ein halbes Dutzend...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen