Rennradfahrer in Nordrhein-Westfalen prallt ungebremst auf Lastwagen und stirbt

Ein Rennradfahrer aus Nordrhein-Westfalen ist bei einem Auffahrunfall mit einem Lastwagen gestorben. Der 57-Jährige, der keinen Helm trug, prallte in Kempen ungebremst auf den Lkw und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu, teilte die Polizei Viersen mit. Der Lkw parkte am Dienstag zur Hälfte auf einem Radweg, auf dem er nicht hätte stehen dürfen, bestätigte eine Sprecherin der Polizei der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch.